Sanitärraum


  • 01_3713
    Zeche Hedwigs Wunsch, Waschkaue: Duschanlagen und Kettenzüge für die Garderobe der Belegschaft
  • 01_4146
    Arminiusbad, Kneippbecken
  • 01_4147
    Arminiusbad, Duschraum
  • 01_4158
    Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin, in Betrieb 1928-1940: Einer von zwei Waschräumen für die Flugpassagiere, Aufnahme undatiert, um 1930?
  • 01_5445
    Passagierkabine auf dem Bananendampferr"Orotava", Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5488
    Badekabine der 3. Klasse auf einem Passagierdampfer
  • 03_3575
    Der Aschendorff Verlag 1936: Moderner Belegschaftswaschraum im Betriebsgebäude an der Gallitzinstraße (später "Soester Straße"), errichtet 1912 - Verlagsgründung um 1750 von Buchhändlersohn Anton Wilhelm Aschendorff
  • 03_4142
    Waschkaue auf Zeche Erin in Castrop-Rauxel. Aufnahme kurz vor der Schließung 1983.
  • 05_11183
    Martinistift in Nottuln-Appelhülsen: Kinder im Duschraum, 1960 Jahre (?)
  • 07_1065
    Jugendherberge Koeln
  • 07_2444
    Jugendherberge Husum, Nordseeküste Dithmarschen, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in der Nordmark", Geschenk des Deutschen Jugendherbergswerkes an seinen Gründer Richard Schirrmann, erstellt 1949 (Bilder undatiert)
  • 07_2453
    Jugendherberge Ratzeburg, Kreis Herzogtum Lauenburg, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in der Nordmark", Geschenk des Deutschen Jugendherbergswerkes an seinen Gründer Richard Schirrmann, erstellt 1949 (Bilder undatiert)
  • 07_2966
    Jugendherberge Tannenberg, Mädchentrakt in Turm 5, in: Fotoalbum "Einweihung der JH Tannenberg" im Tannenberg-Nationaldenkmal bei Hohenstein/Ostpreußen 1929, gewidmet Richard Schirrmann vom "Gau Ostpreußen-Süd für deutsche Jugendherbergen"
  • 07_3125
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912/14 von Richard Schirrmann: Waschraum, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", ohne Verfasser, undatiert, um 1914?
  • 07_3138
    Jugendherberge, unbezeichnet, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", ohne Verfasser, undatiert
  • 07_3214
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912/14 von Richard Schirrmann: Neuer Waschraum, eingerichtet in den 1920er Jahren, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", undatiert
  • 07_3306
    Jugendherberge Saldenburg, Bayerischer Wald, Waschraum, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in Bayern" nach 1945, erstellt für Richard Schirrmann durch den Landesverband Bayern für Jugendwandern und Jugendherbergen e.V.
  • 10_3524
    Waschkaue auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 10_10706
    LWL-Freilichtmuseum Hagen - Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik: Detail im Waschraum zum Sensenhammer
  • 10_10901
    Kaue (Umkleide mit Kleiderverwahrung an Kettenzügen) auf Zeche Zollern, Dortmund -  Zechenerbauung 1898-1904, Stilllegung 1966, ab 1981 erster Standort des LWL-Industriemuseums
  • 10_11513
    Waschkaue der stillgelegten Zeche Radbod in Hamm-Bockum-Hövel, Förderbetrieb 1905-1990
  • 10_11514
    Waschkaue der stillgelegten Zeche Radbod in Hamm-Bockum-Hövel, Förderbetrieb 1905-1990
  • 10_11543
    Brauseraum in der HJ-Gebietsführerschule Langemarck (1936-1945), Schloss Haldem bei Stemwede
  • 11_708
    Gemauerte Wanne im Bauernbad Rehmerloh: Dorfbadehaus mit 4 Baderäumen, werktags Heilbadeangebot und Logierhaus für Auswärtige, in Betrieb 1883-1973
  • 11_709
    Gemauerte Wanne im Bauernbad Rehmerloh: Dorfbadehaus mit 4 Baderäumen, werktags Heilbadeangebot und Logierhaus für Auswärtige, in Betrieb 1883-1973
  • 11_1110
    Marmorwaschtisch in der Villa ten Hompel, erbaut 1924 als Wohnsitz des Zementfabrikanten Rudolf ten Hompel - seit 1999 Ausstellungsort zur Geschichte der nationalsozialistischen Ordnungspolizei in Münster (Kaiser-Wilhelm-Ring)
  • 11_4265
    Barackenlager Lette, 2014: Waschraum im Gebäude 2 - Aufnahme nach Nordosten. Gelände mit sieben Baracken an der Bruchstraße 215, seit 1993 unter Denkmalschutz. Errichtet 1933 als Sportschule der SA (Sturmabteilung der NSDAP), ab 1935 Truppenführerschule Nr. 8 des Reichsarbeitsdienstes (RAD), nach Kriegsende 1945 Durchgangslager und ab 1946-1960 Altenheim für Ostvertriebene ("Heidehof"). Nachnutzung als Zentrallager und Zentralwerkstatt des Luftschutzhilfsdienstes und Katastrophenschutzes des Landes NRW bis 1998, danach Leerstand, seit 2003 Privatbesitz.
  • 11_4302
    Britische Militärsiedlung Bünde/Behringstraße: Wohn-/Schlafraum der Ordonanz im Offiziershaus Behringstraße 1 - Leerstand nach dem Rückzug der britischen Armee aus Westfalen. September 2015.
  • 11_4303
    Britische Militärsiedlung Bünde/Behringstraße: Wohn-/Schlafraum der Ordonanz im Offiziershaus Behringstraße 1 - Leerstand nach dem Rückzug der britischen Armee aus Westfalen. September 2015.
  • 11_4312
    Britische Militärsiedlung Bünde/Behringstraße: Badezimmer im Offiziershaus Behringstraße 4 - Leerstand nach dem Rückzug der britischen Armee aus Westfalen. September 2015.
  • 17_500
    Waschraum im Haus Sylverberg - ab 1923 Kinderkurheim mit vier benachbarten Liegehallen, 1935 Umwidmung des Haupthauses Ostenallee 101 zur Jugendherberge. Undatiert, um 1959.
  • 17_501
    Sanitäranlagen im Haus Sylverberg - ab 1923 Kinderkurheim mit vier benachbarten Liegehallen, 1935 Umwidmung des Haupthauses Ostenallee 101 zur Jugendherberge. Undatiert, um 1959.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...