Pauluskirche

Innenstadt: Große Weststraße mit Pauluskirche, um 1920?
01_2227
Katholische St. Pauluskirche in Recklinghausen, 1918. Neo-Romanik, Grundsteinlegung 1905, zerstört im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff am 6. November 11.1944. Wiederaufbau und Altarweihe am 11. November 1949. Historische Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild Nr. 08_3078 und 08_3079.
08_5
Katholische St. Pauluskirche in Recklinghausen, 1921 - Kirchenhalle mit Blick Richtung Altar. Neo-Romanik, Grundsteinlegung 1905, zerstört im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff am 6. November 11.1944. Wiederaufbau und Altarweihe am 11. November 1949. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3080.
08_6
Recklinghausen: Pauluskirche, chorseitige Ansicht mit benachbartem Garten, Neoromanik, fertiggestellt 1907
08_124
Stadtpanorama mit Paulus-Kirche (fertiggestellt 1907) vom Turm der Oberrealschule aus
08_164
Ortsteil Hervest mit St. Paulus-Kirche und Hof Schulte-Tenderich (Blick von Süden)
08_337
Kirchenhalle der ev. Pauluskirche, Dorsten-Hervest, 1918 - Blick Richtung Altar. Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3027
08_338
Bau der der Pauluskirche in Recklinghausen, fertiggestellt 1907, Neoromanik
08_671
Bau der der Pauluskirche in Recklinghausen, fertiggestellt 1907, Neoromanik
08_672
Die Paulus-Kirche (erbaut 1873)
10_41
Die Paulus-Kirche, erbaut 1655-59, mit Skulptur 'Die Trauernde', Mahnmal zum Gedenk an an die Opfer des Bombenangriffes auf Bochum im November 1944, Grabenstraße
10_395
Skulptur 'Die Trauernde' an der Paulus-Kirche, Mahnmal zum Gedenkan an die Opfer des Bombenangriffes auf Bochum im November 1944, Grabenstraße
10_396
Ev. Pauluskirche, Innenansicht Richtung Portal - gotische Hallenkirche, erbaut  1. Hälfte 14. Jh.
10_9307
Ev. Pauluskirche, Kirchenhalle mit Kunst-Installation "3 Weltreligionen", dargestellt durch 3 farbigen Scheinwerfer
10_9308
Geschnitztes Kirchengestühl in der ev. Pauluskirche, gotische Hallenkirche, erbaut  1. Hälfte 14. Jh.
10_9309
Kath. Pfarrkirche St. Paulus, Dorsten-Hervest, 3013. Paulusstraße. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_338.
11_3027
Katholische St. Pauluskirche in Recklinghausen, 2012 - Ansicht der Portalfront. Neo-Romanik, Grundsteinlegung 1905, zerstört im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff am 6. November 1944. Wiederaufbau und Altarweihe am 11. November 1949. Historische Vergleichsaufnahme von 1918 siehe Bild Nr. 08_5.
11_3078
Katholische St. Pauluskirche in Recklinghausen, 2012 - Ansicht der Chorseite. Neo-Romanik, Grundsteinlegung 1905, zerstört im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff am 6. November 11.1944. Wiederaufbau und Altarweihe am 11. November 1949. Historische Vergleichsaufnahme von 1918 siehe Bild Nr. 08_5.
11_3079
Katholische St. Pauluskirche in Recklinghausen, 2012 - Kirchenhalle mit Blick Richtung Altar. Neo-Romanik, Grundsteinlegung 1905, zerstört im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff am 6. November 11.1944. Wiederaufbau und Altarweihe am 11. November 1949. Historische Vergleichsaufnahme von 1918 siehe Bild Nr. 08_6.
11_3080
Ev. Pauluskirche - Kamen-Altstadt am Kirchplatz, Wahrzeichen der Stadt: Ursprungsbau 12. Jh., Neubau des Kirchenschiffes 1844-1849, Turm romanisch mit "schiefer" Haube [gegen die Windrichtung geneigt, um bei sturmbedingtem Umsturz nicht das Kirchenschiff zu zerstören]. Ansicht im August 2017.
11_5272
Ev. Pauluskirche - Kamen-Altstadt am Kirchplatz, Wahrzeichen der Stadt: Ursprungsbau 12. Jh., Neubau des Kirchenschiffes 1844-1849, Turm romanisch mit "schiefer" Haube [gegen die Windrichtung geneigt, um bei sturmbedingtem Umsturz nicht das Kirchenschiff zu zerstören]. Ansicht im August 2017.
11_5273
An der ev. Pauluskirche - Kamen: "Kirchplatz" mit Parkplatz und Litfaßsäule. August 2017.
11_5328
Hamm-Altstadt vor 1944 - Blick vom Paulus-Kirchturm: Südstraße und Markplatz mit Schuhhaus Wiesendahl (links). Rechts: Mündung Martin-Luther-Straße und Rathaus (bis 1927). Undatiert.
17_61
Hamm-Altstadt vor 1944: Weststraße Höhe Marktplatz - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_66
Hamm-Altstadt vor 1944: Weststraße Höhe Marktplatz - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_67
Hamm-Altstadt vor 1944: Oststraße (links), Marktplatz und Widumstraße Richtung südöstliche Innenstadt - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_68
Hamm-Altstadt vor 1944: Oststraße (links) und Widumstraße Richtung östliche Innenstadt - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_69
Hamm-Altstadt vor 1944: Widumstraße und südöstliche Innenstadt - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_70
Hamm-Altstadt 1963: Widumstraße und südöstliche Innenstadt - Blick vom Turm der Pauluskirche. Im Hintergrund links: Schutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg.
17_71
Hamm-Altstadt vor 1944: Kloster-Brauerei Pröpsting (Oststraße) und St. Agnes-Kirche - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_73
Hamm-Altstadt vor 1944: Kloster-Brauerei Pröpsting (Oststraße) und St. Agnes-Kirche - Blick vom Turm der Pauluskirche. Undatiert.
17_74
Hamm 1959: Blick über die Innenstadt von der Baustelle des Oberlandesgerichtes. Bildmitte: Pauluskirche ohne Turmhaube (zerstört im Zweiten Weltkrieg, neuer Turmhelm 1962). Rechts Mitte: Bereich Oststraße mit Kloster-Brauerei Pröpsting und Schutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg.
17_76
Hamm-Altstadt um 1960: Martin-Luther-Kirche und Pauluskirche ohne Turmhaube (im Zweiten Weltkrieg zerstört, 1962 erneuert). Undatiert.
17_77
Hamm-Altstadt um 1960: Modehaus Grüter & Schimpff (links), seit 1958 am Westentor. Bildmitte: Martin-Luther-Kirche, im Hintergrund: Pauluskirche ohne Turmhaube (im Zweiten Weltkrieg zerstört, 1962 erneuert). Undatiert.
17_78
Marktplatz Hamm um 1900: Rathaus mit Bogengang - in Funktion bis 1927, im Zweiten Weltkrieg zerstört. Links: Polizeiwache und Ladenzeile am Übergang Marktplatz/Weststraße. Vorn: Trasse der ab 1898 erbauten Straßenbahn. Undatiert.
17_99
Marktplatz Hamm um 1900/1916: Bogengang des Rathauses - in Funktion bis 1927, im Zweiten Weltkrieg zerstört. Rechts: Pauluskirche und Ladenzeile der Marktplatz-Nordseite. Undatiert.
17_100
Marktplatz Hamm vor 1944: Pauluskirche und Rathaus (links angeschnitten) - beide Gebäude im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. Undatiert.
17_101
Marktplatz Hamm vor 1944: Verlagshaus " " an der Marktplatz-Nordseite. Links: Polizeiwache, am Bildrand rechts: Adler-Apotheke und Anschnitt des Stadthauses. Undatiert
17_107
Marktplatz Hamm um 1950: Ladenzeile im Geschäftshaus der Kölnischen Lebensversicherung (Marktplatz 12) mit Spielwaren Kaps und Waschsalon "Lavita". Im Hintergrund: Baustelle der Pauluskirche. Undatiert.
17_113
Marktplatz Hamm - Blick durch die Museumsstraße (zuvor Kirchstraße) zur Pauluskirche. Undatiert, 1980er Jahre.
17_114
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...