Oberlicht [+]

Dielentür
01_793
Haustür mit Schmuckformen des Empire (Schleifers Haus, Frankfurter Straße)
01_3443
Stapelscher Hof, Jüdefelder Straße 56, Gartenseite
03_566
Kreissparkasse Münster, gegr. 1859: Eingangsportal Königsstraße 67, um 1920?
03_3072
Sproßenfensterfassade eines Fachwerkhauses und Eingangstür mit Inschrift. Vorn: Brunnen und Kellerklappe. Vermutlich Raum Enger. Ohne Angaben, undatiert, 1940er Jahre?
03_4402
Sproßenfensterfassade eines Fachwerkhauses und Eingangstür mit Inschrift. Vorn: Brunnen und Kellerklappe. Vermutlich Raum Enger. Ohne Angaben, undatiert, 1940er Jahre?
03_4403
Franziskanerinnenkloster, um 1940?, Partie eines Nebengebäudes, ehem. Deutschordenskommende, erbaut 1677-1682
04_1105
Tor mit regionstypischen Verzierungen vom Bauernhaus des Bauern Meier in Blasheim
05_4313
Regionstypische Verzierungen am Tor vom Bauernhaus des Bauern Meier in Blasheim
05_4314
Von Senden'sche Kurie, Barockportal, erbaut 1749 - eines der Wohnhäuser des ehem. freiweltlichen Kanonissenstiftes (bis 1811) an der St. Martin-Kirche, später Bürgerzentrum
05_11094
Delbrück - Haus Berliner um 1952 [Standort unbezeichnet]
05_11536
Delbrück - Haus Borchel oder Borchels um 1952 [Standort unbezeichnet]
05_11537
Haustür von Alice Lübke (Dentistin), Altena? Überlieferte Information: "Richtfest Jugendherberge Altena"
07_3477
Naturnahe Baugestaltung: Fassadenbegrüntes Wohnhaus in Nottuln-Stevern, 1999
10_7826
Naturnahe Baugestaltung: Fassadenbegrüntes Wohnhaus in Nottuln-Stevern, 1999
10_7827
Blick in die ehemalige Synagoge in Drensteinfurt, errichtet 1870, verkauft 1939 zur Nutzung als Lagerschuppen, seit 1985 unter Denkmalschutz, 1988 Erwerb durch die Gemeinde zur Nutzung als Kulturzentrum
10_7864
Blick in die ehemalige Synagoge in Drensteinfurt, errichtet 1870, verkauft 1939 zur Nutzung als Lagerschuppen, seit 1985 unter Denkmalschutz, 1988 Erwerb durch die Gemeinde zur Nutzung als Kulturzentrum
10_7865
Botanischer Garten, Schlosspark, 2003: Eingang der Orangerie, errichtet 1840 - Entstehung der Gartenanlage 1803-1815 auf Initiative des Freiherrn vom Stein
10_8121
Haus Loburg, Gartensaal
10_8248
Haus Loburg, Gartensaal
10_8249
Merveldter Hof: Fassadenpartie mit Eingangstreppe - ehem. Burgmannshof von 1561
10_8342
Merveldter Hof: Fassadenpartie mit Eingangstreppe - ehem. Burgmannshof von 1561
10_8343
Eingangsportal der Domherrenkurie am Domplatz 23 (Teilbereich der Westfälischen Wilhelms-Universität)
10_8364
Eingangsportal der Domherrenkurie am Domplatz 23 (Teilbereich der Westfälischen Wilhelms-Universität)
10_8365
Baudenkmal Handwerkerhaus Stiftsstraße 34, erbaut im 16. Jahrhundert, Renovierung in den 1990er Jahren
10_8427
Haus Nieland ("Poggenburg"), Hopsten, 2019 - Eingangsfront. Historisches Fachwerkhaus, erbaut um 1734 von Hermann Pogge, Stammsitz der Töddenfamilien Pogge und Veerkamp, seit 1848 im Besitz der Kaufmannsfamilie Nieland. 1912 Gründungsstätte des Künstlerbundes "Werkleute auf Haus Nyland", initiiert von Dr. Josef Winckler (Schriftsteller aus der Familie Nieland), und Versammlungsstätte bis zur Vereinsauflösung 1925.
10_14233
Kath. Kirche St. Michael: Eingangsbereich mit Wendeltreppenaufgang zur Orgel
11_413
Wiedenbrück, Lange Straße 91: Deelentor eines Ackerbürgerhauses mit reicher Fachwerkornamentik und Hausinschrift. Das Gebäude ist Teil einer gleichartigen Häuserzeile aus dem frühen 17. Jh. und zählt zu den ältesten Fachwerkbauten Westfalens. Ansicht 2015.
11_4587
Wiedenbrück, Lange Straße 93: Deelentor eines Ackerbürgerhauses mit reicher Fachwerkornamentik und Hausinschrift. Das Gebäude ist Teil einer gleichartigen Häuserzeile aus dem frühen 17. Jh. und zählt zu den ältesten Fachwerkbauten Westfalens. Ansicht 2015.
11_4588
Wiedenbrück, Lange Straße 95: Deelentor eines Ackerbürgerhauses mit reicher Fachwerkornamentik und Hausinschrift. Das Gebäude ist Teil einer gleichartigen Häuserzeile aus dem frühen 17. Jh. und zählt zu den ältesten Fachwerkbauten Westfalens. Ansicht 2015.
11_4589
Haus der Stadtgeschichte, Kamen - Sitz des Stadtmuseums, des Stadtarchivs und einer wissenschaftlichen Bibliothek. Bahnhofstraße 21. Ansicht im August 2017.
11_5265
Das Badehaus in Bad Hamm - errichtet 1882, abgerissen um 1960: Tiffany- oder Glasmalereifenster im Oberlicht des Eingangsportals. Undatiert, um 1950.
17_473
Das Badehaus in Bad Hamm - errichtet 1882, abgerissen um 1960: Tiffany- oder Glasmalereifenster der Gartenfront. Undatiert, um 1950.
17_474
Altes Amtsgericht Rheda an der Berliner Straße, undatiert
18_3085
Altes Amtsgericht Rheda an der Berliner Straße, undatiert
18_3086
Fachwerkensemble in Rheda oder Wiedenbrück. Motiv ohne Angaben. Undatiert, 1980er Jahre?
18_3095
Fachwerkensemble in Rheda oder Wiedenbrück. Motiv ohne Angaben. Undatiert, 1980er Jahre?
18_3096
Fachwerkfront mit ornamentiertem Portal in der Altstadt von Hattingen, Januar 1981.
18_3124
Fachwerkfront mit ornamentiertem Portal in der Altstadt von Hattingen, Januar 1981.
18_3125
Fachwerkfront mit ornamentiertem Portal in der Altstadt von Hattingen, Januar 1981.
18_3126
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...