Ibbenbüren


Hockendes Weib: Felsen in den Dörenther KlippenDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, Münster (undatiert, um 1930?)Der Teufelsfelsen in den Dörenther Klippen, Teutoburger WaldEmma Gärtner, die Ehefrau des Fotografen, und Tochter Martha bei den Dörenther KlippenDie Dörenther Klippen im Teutoburger WaldBlick auf die Felsformation der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldStraßenzug mit Blick auf die evangelische StadtpfarrkircheGedenkkreuze in Erinnerung an einen Doppelmord, Aufnahme um  1930?Das "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, Münster (undatiert, um 1930?)Dortmund-Ems-Kanal, Kanalhafen Dörenthe (früher zu Saerbeck) mit Speicher, später umgenutzt zum "Kulturspeicher Ibbenbüren"Haus Langewiese mit Gräfte, um 1940?Der "Heidenturm", Überreste einer BurganlageDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, MünsterDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, MünsterDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, MünsterDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, MünsterDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, MünsterDas "Heilige Meer" in der Moor-, Heide- und Teichlandschaft zwischen Hopsten und Recke, seit 1930 Naturschutzgebiet, als Außenstelle betreut durch das LWL-Museum für Naturkunde, MünsterKalkwerk und Kalksteinbruch bei DörentheBei Dörenthe: Bauer beim Ausbringen von Kunstdünger - in Hintergrund ein Kalksteinbruch mit KalkwerkKalkwerk und Kalksteinbruch bei DörentheBlick auf die Stadt und den Teutoburger WaldBlick auf die Stadt und den Teutoburger WaldBlick auf die Stadt und den Teutoburger WaldKopfsteinpflasterstraße mit alten GiebelhäusernWinterliches Straßenbild mit Blick auf die ev. Christuskirche, um 1940?Steinkreuze an der Bundesstraße bei DörentheSteinkreuze an der Bundesstraße bei DörentheObstwiese am Fuße der Dörenther Klippen (Teutoburger Wald)Naturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger WaldNaturdenkmal "Hockendes Weib", Felspartie der Dörenther Klippen im Teutoburger Wald
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...