Kreis Höxter


  • 01_230
    Fachwerk-Bauernhaus im Nethegau
  • 01_243
    Warburger Neustadt mit Rathaus und Kirche
  • 01_244
    Blick auf die Stadt und die Weser
  • 01_245
    Das Rathaus, Fachwerkbau der Weserrenaissance mit achteckigem Treppenturm, errichtet um 1610
  • 01_246
    Weser bei Kloster Corvey mit St. Stephanus und Vitus-Kirche, ehemalige Benediktinerabtei
  • 01_607
    Blick auf Höxter und die Weser
  • 01_608
    „Roter Turm“, Höxter - einzig erhaltener Turm der mittelalterlichen Stadtbefestigung an der Oberen Mauerstraße, Ansicht vom Wall. Undatiert, um 1940?
  • 01_609
    Angler an der Weser bei Corvey
  • 01_610
    Kloster Corvey, ehem. Benediktinerabtei, um 1940?: Blick über die Weser auf die St. Stephanus und Vitus-Kirche
  • 01_613
    Denkmal des Dichters  August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (Bibliothekar in Corvey von 1860-1874)
  • 01_614
    Blick über die Weser auf Rabenklippe und Brunsberg
  • 01_615
    Die Tonenburg (auch "Gut Thonenburg)", Höxter-Albaxen - um 1315 von dem Rupert von Horhusen (1306-1336 Abt im Kloster Corvey) als Grenzfestung "castrum Tonenburg“ gegen die welfischen Herzöge errichtet. Undatiert, um 1940?
  • 01_1171
    Die "Hannoverschen Klippen" (NSG) bei Herstelle
  • 01_1172
    Die Weser zwischen Bad Karlshafen und Würgassen
  • 01_1173
    Blick über die Weser auf Herstelle
  • 01_1174
    Blick auf Herstelle und die Hannoverschen Klippen
  • 01_1175
    Blick von Burg Herstelle auf Würgassen und das Wesertal
  • 01_1176
    Ausflugsdampfer "Kronprinz Wilhelm" auf der Weser bei Herstelle
  • 01_1177
    Beverungen mit Weser aus Richtung Lauenförde - links: Wohnturm der einstigen Burg Beverungen, errichtet um 1330 vom Bistum Paderborn zur Sicherung der Weserschifffahrt, mehrfach zerstört und wieder aufgebaut. Undatiert, um 1920?
  • 01_1178
    Beverungen, Weserstraße Höhe Lange Straße: Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert (v.l.n.r.): Nr. 8-6 errichtet 1693 und Haus Nr. 4 errichtet 1611. Undatiert, um 1920?
  • 01_1179
    Blick über die Weser auf Wehrden und den Wildberg
  • 01_1180
    Schloss Wehrden, Beverungen, errichtet im 16. Jh.als Wasserburg, umgebaut zum Barockschloss Ende 17. Jh. - Baumeister Ambrosius von Oelde im Auftrag des Paderborner Fürstbischofs Hermann Werner von Wolff-Metternich zur Gracht. Undatiert, um 1920?
  • 01_1181
    Schloss Wehrden, Beverungen: Schlosspark mit Wohnturm, genannt "Drosteturm" wegen häufiger Übernachtungen der Dicherin Anette von Droste-Hülshoff. Schlossanlage errichtet im 16. Jh. als Wasserburg, umgebaut zum Barockschloss Ende 17. Jh. - Baumeister Ambrosius von Oelde im Auftrag des Paderborner Fürstbischofs Hermann Werner von Wolff-Metternich zur Gracht. Undatiert, um 1920?
  • 01_1182
    Blumenabau: Asternfeld der Gärtnerei Kornacker bei Wehrden
  • 01_1183
    Gurkenzucht im Gewächshaus (Gärtnerei Kornacker, Wehrden)
  • 01_1184
    Stangenbohnenfeld bei Wehrden
  • 01_1185
    Alte Eiche bei Godelheim am Wildberg
  • 01_1186
    Haus Brunnen, Höxter-Godelheim, im 18. Jh. errichtet an der um 1730 entdeckten Heilquelle, von den Äbten des Klosters Corvey als Sommerfrische genutzt, nach Säkularisierung in Privatbesitz. Undatiert, um 1920?
  • 01_1187
    Die Nethe bei Godelheim, mehrere Rinder im Wasser stehend
  • 01_1189
    Mündung der Nethe in die Weser bei Godelheim
  • 01_1190
    Der Ziegenberg an der Weser bei Höxter
  • 01_1191
    Stadtansicht mit Wesertal und Räuschenberg
  • 01_1192
    Stadtansicht mit Weserbrücke
  • 01_1193
    Das Rathaus, Fachwerkbau der Weserrenaissance mit achteckigem Treppenturm, errichtet um 1610
  • 01_1194
    Höxter-Altstadt: Küsterhaus der ev. Kiliani-Kirche, errichtet 1565, Weserrenaissance, Holenbergstraße 11. Neuer Standort nach einer späteren Flächensanierung: An der Kilianikirche 5. Undatiert, um 1920?
  • 01_1195
    Höxter-Altstadt, Am neuen Markt (später Marktstraße 13): „Alte Stadtschänke“ Haus Koch, Weserrenaissance. Undatiert, um 1920?
  • 01_1196
    Höxter-Altstadt, Am neuen Markt (später Marktstraße 21): Alte Dechanei, erbaut im 16. Jh., vormals Stadtsitz der Adelsfamilie von Amelunxen, Weserrenaissance. Undatiert, um 1920?
  • 01_1197
    Höxter-Altstadt: Mittelalterliche Fachwerkhäuser in der Westerbachstraße 10 (angeschnitten), 8, 6 und 4 (v.l.n.r.) mit Übergang zur Weserstraße (im Hintergrund). Undatiert, um 1920?
  • 01_1198
    Höxter-Altstadt, Stummrige Straße 27: Haus Cors (später „Adam und Eva-Haus“) - Eingangsportal mit Perlschnurschnitzerei, Weserrenaissance. Undatiert, um 1920?
  • 01_1199
    Höxter-Altstadt, Stummrige Straße 19: Fassadenpartie von Haus „Horst-Kotte“, wegen seiner geschnitzten Landsknechtdarstellungen auch „Landsknechthaus“. Undatiert, um 1920?
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...