Holzwickede


  • 10_666
    Ehrenmal für das 1. Lothringische Infanterieregiment in Metz 1914-18 (Fritz Richter-Elsner, 1929)
  • 100_769
    Holzwickede, an der Grenze zur kreisfreien Stadt Dortmund, Bundesstraße B1 im Norden und Autobahn A1 im Südosten der Stadt
  • 11_308
    Ev. Pfarrkirche im Ortsteil Opherdicke, romanische Basilika, erbaut um 1220-1250
  • 11_310
    Ortsteil Opherdicke mit ev. Pfarrkirche, romanische Basilika, erbaut um 1220-1250
  • 11_4237
    Rathaus Holzwickede am Marktplatz, erbaut 1915
  • 11_5164
    Rathaus Holzwickede, Allee 5 (Baudenkmal) - Ansicht im Oktober 2017 vor Sanierung und Angliederung eines modernen Erweiterungsbaus (Stadtverwaltung und Bürgerhalle) um 2019 ff.
  • 11_5165
    Rathaus Holzwickede, Allee 5 (Baudenkmal) - Ansicht im Oktober 2017 vor Sanierung und Angliederung eines modernen Erweiterungsbaus (Stadtverwaltung und Bürgerhalle) um 2019 ff.
  • 11_5166
    Rathaus Holzwickede (Baudenkmal), Eingangsportal Allee 5. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5167
    Holzwickede-Innenstadt: Wohnsiedlung Hamburger Allee Höhe Kirchstraße. November 2017.
  • 11_5168
    Holzwickede-Innenstadt: Wohnsiedlung Hamburger Allee Höhe Kirchstraße. November 2017.
  • 11_5169
    Holzwickede-Innenstadt: Verkehrsknotenpunkt Haupt- und Bahnhofstraße mit Eisenbahnunterführung Richtung Nordstraße (links). Januar 2018.
  • 11_5170
    Holzwickede-Innenstadt: Wohnviertel mit Geschäftszeile an der Hauptstraße. Januar 2018.
  • 11_5171
    Holzwickede-Innenstadt: Wohnblock Hauptstraße 2-6. Ansicht im Januar 2018.
  • 11_5172
    Holzwickede-Innenstadt: Hauptstraße mit China Restaurant "Bambus Garten" (Hausnr. 18). Ansicht im Januar 2018.
  • 11_5173
    Holzwickede-Innenstadt: Hauptstraße mit China Restaurant "Bambus Garten" (Hausnr. 18). Ansicht im Januar 2018.
  • 11_5174
    Ev. Pfarrkirche Holzwickede-Opherdicke (Teilansicht), Unnaer Straße - romanische Basilika, erbaut 1120-1150. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5175
    Ev. Pfarrkirche Holzwickede-Opherdicke (Teilansicht), Unnaer Straße - romanische Basilika, erbaut 1120-1150. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5176
    Ev. Pfarrkirche Holzwickede-Opherdicke, Unnaer Straße - romanische Basilika, erbaut 1120-1150. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5177
    Ev. Pfarrkirche Holzwickede-Opherdicke, Unnaer Straße - romanische Basilika, erbaut 1120-1150. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5178
    Holzwicke Altstadt: Ev. Kirche Am Markt, neugotischer Bau von 1907. Ansicht aus Richtung Goethestraße. November 2017.
  • 11_5179
    Holzwicke Altstadt: Ev. Kirche Am Markt, neugotischer Bau von 1907. Ansicht aus Richtung Allee. November 2017.
  • 11_5180
    Holzwickede-Innenstadt: Hauptstraße mit Aloysiusschule (Hausnr. 64). Ansicht im Januar 2018.
  • 11_5181
    Holzwickede-Innenstadt: Aloysiusschule, Hauptstraße 64. Ansicht im November 2018.
  • 11_5182
    "Montanhydraulik-Stadion" Holzwickede, vormals "Emscher-Stadion" - Fußball- und Leichtathletikstadion, Heimspielstätte der SV Holzwickede, seit 2007 benannt nach der ortsansässgen Montanhydraulik GmbH. November 2017.
  • 11_5183
    "Montanhydraulik-Stadion" Holzwickede, vormals "Emscher-Stadion" - Fußball- und Leichtathletikstadion, Heimspielstätte der SV Holzwickede, seit 2007 benannt nach der ortsansässgen Montanhydraulik GmbH. November 2017.
  • 11_5184
    "Montanhydraulik-Stadion" Holzwickede, vormals "Emscher-Stadion": Haupttribüne des Fußball- und Leichtathletikstadions mit 800 Plätzen, Heimspielstätte der SV Holzwickede, seit 2007 benannt nach der ortsansässgen Montanhydraulik GmbH. November 2017.
  • 11_5185
    "Montanhydraulik-Stadion" Holzwickede, vormals "Emscher-Stadion": Haupttribüne des Fußball- und Leichtathletikstadions mit 800 Plätzen, Heimspielstätte der SV Holzwickede, seit 2007 benannt nach der ortsansässgen Montanhydraulik GmbH. November 2017.
  • 11_5186
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) mit eingefasstem Emscherquellteich. Fachwerkhof mit Haupthaus nebst Stallanbau (rechts) und Backhaus (links), erbaut 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3) - seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5187
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) am Emscherquellteich. Fachwerkhof mit Haupthaus (im Bild) nebst Stallanbau und Backhaus, erbaut 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3) - seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5188
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) am Emscherquellteich. Fachwerkhof mit Haupthaus nebst Stallanbau und Backhaus, erbaut 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3) - seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5189
    Insekten-Kuben am Emscherquellhof Holzwickede, Quellenstraße: "The Insect Societies", Installation von Henrik Håkansson (Schweden) - errichtet im Zuge der EMSCHERKUNST 2016 [internationale Ausstellung für Kunst im öffentlichen Raum] für Bienenvölker und andere bedrohte Insektenarten als Symbol für den Umbau des Industrieflusses Emscher zu einem renaturierten Lebensraum. Oktober 2017.
  • 11_5190
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) am Emscherquellteich. Fachwerkhof mit Haupthaus nebst Stallanbau und Backhaus, erbaut 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3) - seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5191
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) am Emscherquellteich - Stallanbau des Haupthauses. Fachwerkhof von 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3), seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5192
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) am Emscherquellteich - Stallanbau des Haupthauses. Fachwerkhof von 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3), seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5193
    Backhaus auf dem Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) am Emscherquellteich. Fachwerkhof von 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3) - seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5194
    Emscherquellhof Holzwickede (vormals Lünschermannshof) mit eingefasstem Emscherquellteich. Fachwerkhof mit Haupthaus (rechts) nebst Stallanbau und Backhaus (links), erbaut 1801 (Baudenkmal, Quellenstraße 3) - seit 2005 von der Emschergenossenschaft betrieben als Fortbildungsstätte und Ausstellungsort zur industriegeschichtlichen Entwicklung der Emscher. Ansicht im Oktober 2017.
  • 11_5195
    "Blaue Röhre", Kunstinstallation aus einem Rohrverbindungselement am Emschquellhof Holzwickede, Oktober 2017.
  • 11_5196
    Emscherpark Holzwickede-Innenstadt, Oktober 2017
  • 11_5197
    Emscherpark Holzwickede-Innenstadt, Boulebahn, Oktober 2017
  • 11_5198
    Emscherpark Holzwickede-Innenstadt, Boulebahn und Turm der Liebfrauenkirche, Oktober 2017
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...