Lügde


  • 03_1847
    Kath. St. Kilian-Kirche mit Kirchfriedhof
  • 03_1848
    St. Kilian in Lügde, erbaut im 12. Jahrhundert, undatiert, um 1930?
  • 03_1849
    Blick von den umliegenden Bergen auf die Stadt und die Bleiche
  • 03_1850
    Blick auf die Stadt, in Bildmitte die Bleiche
  • 04_1349
    St. Kilian in Lügde, erbaut im 12. Jh.
  • 04_1350
    St. Kilian in Lügde, erbaut im 12. Jh.
  • 04_1351
    St. Kilian in Lügde, erbaut im 12. Jh.
  • 04_1352
    Blick auf die Kirche St. Kilian mit Friedhof
  • 04_1353
    Innenansicht der St. Kilian-Kirche: Blick auf Säulen und Pfeiler im südlichen Seitenschiff
  • 04_1354
    Blick durch das Mittelschiff der St. Kilian-Kirche
  • 04_1355
    Lügde, St. Kilian-Kirche, 1951: Östliche Romanische Säule im nördlichen Seitenschiff. Das Kapitell zeigt - zusammen mit drei weiteren Kapitellen in der Kirche - ein Bildprogramm zur Schöpfungsgeschichte.
  • 04_1356
    Lügde, St. Kilian-Kirche, 1951: Säule mit Würfelkapitell im südlichen Seitenschiff.
  • 04_1696
    Blick auf die katholische Pfarrkirche St. Kilian
  • 04_1697
    Die katholische Pfarrkirche St. Kilian
  • 04_1773
    Die katholische Pfarrkirche St. Kilian
  • 04_1774
    Seitliche Gesamtansicht der Kirche St. Kilian
  • 05_10489
    Lügde, 1952: Historischer Ortskern mit kath. St. Marien-Kirche von Nordwesten. Planmäßige Stadtgründung durch die Grafen von Pyrmont um 1250, Kirchenbau Ende 19. Jh. anstelle einer baufälligen Kirche aus dem 14. Jh.
  • 05_10490
    Lügde mit St. Kilian-Kirche, 1950: Planmäßge Stadtgründung durch die Grafen von Pyrmont um 1250
  • 05_10491
    Lügde, 1952: Historischer Ortskern mit kath. St. Marien-Kirche von Nordwesten. Planmäßige Stadtgründung durch die Grafen von Pyrmont um 1250, Kirchenbau Ende 19. Jh. anstelle einer baufälligen Kirche aus dem 14. Jh.
  • 05_10492
    Lügde, 1952: Historischer Ortskern mit kath. St. Marien-Kirche von Nordwesten. Planmäßige Stadtgründung durch die Grafen von Pyrmont um 1250, Kirchenbau Ende 19. Jh. anstelle einer baufälligen Kirche aus dem 14. Jh.
  • 05_10493
    Lügde um 1935: Ackerbürgerhäuser in der Hinteren Straße, v.l.n.r.: Häuser Nr. 52 (ehemaliges Schäferhaus, inschriftlich 1745), Nr. 50 (ehemaliges Schäferhaus, inschriftlich 1729, später stark verändert), Nr. 48, Nr. 46 (inschriftlich 1618), Nr. 44, Nr. 42 und Nr. 40 (inschriftlich 1805) - Bebauung neu entstanden ab 1798 nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1797
  • 05_10494
    Lügde, 1952: Nordseite der Brückenstraße zwischen Hinterer und Mittlerer Straße, v.l.n.r.: Häuser Nr. 8 (später mit neuem Giebel), Nr. 6 (erbaut 1798), Nr. 4 (später Neubau), Nr. 2 und Haus Mittlere Straße Nr. 26 (später stark verändert) - Bebauung neu entstanden ab 1798 nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1797
  • 05_10495
    Lügde, 1952: Brückenstraße nach Westen zum Brückentorturm, errichtet vor 1250 als Teil der mittelalterlichen Stadtmauer, rechts: Häuser Nr. 6-8-10, links: Häuser Nr. 5 (später stark verändert), Nr. 7 (später Neubau) und vor dem Turm das Haus Hintere Straße Nr. 28 - Bebauung neu entstanden ab 1798 nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1797
  • 05_10496
    Lügde, 1952: Kanalstraße von der Vorderen Straße aus nach Osten - rechts: Haus Nr. 2, Mitte: Haus Nr. 7 (inschriftlich 1798, später saniert) und Haube des Wehrturms Im Winkel, Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung - Bebauung neu entstanden ab 1798 nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1797
  • 05_10497
    Lügde, 1952: Mittlere Straße Höhe Niederes Tor mit den Häusern Nr. 8 (links angeschnitten), Nr. 6 (inschriftlich 1798, später stark verändert) und Nr. 4, Geburtshaus des westfälischen Heimatdichters und Komponisten Joseph Seiler (1823-1877), später erneuert - im Hintergrund: Ostfassade der St. Liborius-Kirche, ehemals Teil des Franziskanerklosters (Baubeginn 1749), später katholische Bücherei
  • 05_10498
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs: Aufspielen der Musikkapelle auf dem Marktplatz
  • 05_10499
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs: Transportbereite Osterräder
  • 05_10500
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs: Gemeinde mit Heu beladenem Wagen auf dem Weg zum Osterberg
  • 05_10501
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs: Abladen der Osterräder auf dem Osterberg
  • 05_10502
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs auf dem Osterberg: Männer beim Umtrunk vor dem Stopfen der Räder
  • 05_10503
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs auf dem Osterberg: Stopfen der Räder mit Stroh
  • 05_10504
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs auf dem Osterberg: Stopfen der Räder mit Stroh
  • 05_10505
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs auf dem Osterberg: Stopfen der Räder mit Stroh
  • 05_10506
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs auf dem Osterberg: Stopfen der Räder mit Stroh
  • 05_10507
    Lügde, Ostern 1950, Vorbereitung des traditionellen Osterräderlaufs auf dem Osterberg: Männer beim Herrichten von Böllerpatronen
  • 05_10508
    Traditioneller Osterräderlauf auf dem Osterberg in Lügde: Brennendes Osterrad auf der Schussfahrt in das Emmertal
  • 05_10509
    Kleines Fachwerkgehöft an der Emmer bei Lügde
  • 05_10510
    Zigarrenmanufaktur: Frauen beim Rollen der Zigarren am Zigarrenmachertisch
  • 10_3230
    Lügde um 1935: Ackerbürgerhäuser in der Hinteren Straße, v.l.n.r.: Häuser Nr. 54 (inschriftlich 1791), Nr. 52 (Schäferhaus, inschriftlich 1745), Nr. 50 (Schäferhaus, inschriftlich 1729) und Haus Nr. 48 - Bebauung neu entstanden ab 1798 nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1797
  • 10_3231
    Lügde um 1935: Ackerbürgerhäuser in der Mittleren Straße, Hausnummern 72-60 - alle neu erbaut zwischen 1798 und 1800 nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1797
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...