Wenden


  • 01_3486
    Wallfahrtskapelle auf der einsamen Berghöhe "Dörnschlade" südlich von Wenden, erbaut 1864 - betreut von einem Einsiedler in einer benachbarten Klause
  • 01_5608
    Dorfansicht mit kath. Pfarrkirche St. Severinus
  • 01_5609
    Hochfläche östlich Wenden mit dem Dorf Schönau
  • 01_5610
    Wallfahrtskapelle auf der einsamen Berghöhe "Dörnschlade" südlich von Wenden, erbaut 1864 - im Hintergrund: Klause des Einsiedlers, der die Kapelle betreut
  • 01_5611
    Ortsteil Römershagen mit St. Marien-Kirche, erbaut 1717, bis ins 19. Jh. auch Marienwallfahrtsort
  • 01_5612
    Zwei Buchen mit verschränkten Kronen ("Riesenbuche") am östlichen Dorfrand von Römershagen, Ziel jährlicher Bittprozessionen ("Heiligentracht") an Christi Himmelfahrt, Naturdenkmal
  • 01_5613
    Alte Kiefern bei Wilhelmsthal
  • 01_5614
    Stillgelegte Erzgrube Vahlberg bei Rothemühle
  • 03_3831
    Baufälliges Fachwerkhaus in Wenden-Möllmicke, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3832
    Wenden-Hillmicke, Haus Nr. 16: Halb zerfallener Fachwerkkotten von Anton Gummersbach, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3833
    Altes Fachwerkhaus mit Obstbaumgarten in Wenden, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3834
    Herdstelle für 2 Familien in einem baufälligen Haus- oder Stalltrakt, Wenden, undatiert, 1920er Jahre
  • 04_1699
    Ortsansicht mit Dorfkirche von Ottfingen
  • 04_1700
    Kirche in Ottfingen
  • 04_1701
    Ortsansicht mit St. Hubertus-Kirche in Ottfingen
  • 05_6830
    Quellmulde in einem Moor nördlich von Hünsborn
  • 05_6831
    Quellmulde in einem Moor nördlich von Hünsborn
  • 100_499
    Autobahnkreuz AK Olpe-Süd A4/A45 und Anschlussstelle AS Wenden, westlich der A45 im Norden des AK Friedrichsthal und östlich der AK Dahl, im Südosten an der Gemeindegrenze zwischen Olpe und Wenden die Ortschaft Gerlingen, Verlauf der Bigge
  • 100_500
    Die Ortschaften Gerlingen im Norden an der Autobahn A45, weiter südlich Möllmicke, westlich von Wenden
  • 100_501
    Wenden, südlich von Olpe, östlich der Autobahn A45
  • 100_502
    Die Autobahn A45 südlich von Wenden, zwischen Ottfingen im Nordwesten und Hünsborn im Südosten
  • 100_503
    Die Autobahn A45 südlich von Wenden, westlich von Hünsborn, Ortschaft Löffelberg, an der Kreisgrenze zu Siegen bei Freudenberg
  • 11_1585
    Kath. Pfarrkirche St. Marien in Wenden-Römershagen, erbaut 1717/1718 von Michael Spanner, bis in das 19. Jahrhundert auch Marienwallfahrtsort
  • 11_1586
    Wenden-Römershagen mit kath. Pfarrkirche St. Marien, erbaut 1717/1718 von Michael Spanner, bis in das 19. Jahrhundert auch Marienwallfahrtsort
  • 11_1587
    Wenden-Römershagen, Fachwerkbau am Jakobiplatz
  • 11_1588
    Wenden-Römershagen, Bushaltestelle Jakobiplatz mit Wartehäuschen
  • 11_1589
    Gießhalle der Wendener Hütte, Rohstahlproduktion 1728 bis 1866, eine der ältesten Hochofenanlagen Deutschlands, heute Museum und technisches Denkmal (Hochofenstraße 6)
  • 11_1590
    Hammerwerk der Wendener Hütte, Rohstahlproduktion 1728 bis 1866, eine der ältesten Hochofenanlagen Deutschlands, heute Museum und technisches Denkmal (Hochofenstraße 6)
  • 11_1591
    Hochofen der Wendener Hütte, Rohstahlproduktion 1728 bis 1866, eine der ältesten Hochofenanlagen Deutschlands, heute Museum und technisches Denkmal (Hochofenstraße 6)
  • 11_1592
    Dauerausstellung im Museum "Wendener Hütte", Rohstahlproduktion 1728 bis 1866, eine der ältesten Hochofenanlagen Deutschlands, technisches Denkmal (Hochofenstraße 6)
  • 11_3274
    Dreharbeiten zum Film „Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister": Das Filmteam des LWL-Medienzentrums für Westfalen bei Filmaufnahmen an der Biggequelle im Ebbegebirge bei Wenden-Römershagen: Tontechniker Detlef Schöning und Kameramann Thomas Moormann (links) mit Mediengestalter Jonas Köhne (rechts)
  • 11_3275
    Dreharbeiten zum Film „Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister": Das Produktionsteam des LWL-Medienzentrums für Westfalen bei Filmaufnahmen an der Biggequelle im Ebbegebirge bei Wenden-Römershagen
  • 11_3276
    Dreharbeiten zum Film „Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister": Das Filmteam des LWL-Medienzentrums für Westfalen bei Filmaufnahmen an der Biggequelle im Ebbegebirge bei Wenden-Römershagen: Tontechniker Detlef Schöning und Kameramann Thomas Moormann (rechts) mit Mediengestalter Jonas Köhne (links)
  • 11_3277
    Informationstafel an der Biggequelle im südlichen Naturpark Ebbegebirge bei Wenden-Römershagen auf einer Höhe von 427 Metern ü.NN. - ein Drehstandort des Films "Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister". Produktion: LWL-Medienzentrum für Westfalen, 2013
  • 11_3278
    Teich am historischen Eisen- und Hammerwerk Wendener Hütte bei Wenden, in Betrieb 1728-1866. Heute Museum und technisches Kulturdenkmal aus der Frühzeit der Industrialisierung. Ein Drehstandort des Films "Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister". Produktion: LWL-Medienzentrum für Westfalen, 2013
  • 11_3279
    Teich am historischen Eisen- und Hammerwerk Wendener Hütte bei Wenden, in Betrieb 1728-1866. Heute Museum und technisches Kulturdenkmal aus der Frühzeit der Industrialisierung. Ein Drehstandort des Films "Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister". Produktion: LWL-Medienzentrum für Westfalen, 2013
  • 110_298
    Wenden-Gerlingen, A45
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...