Haarmode


Adler-Drogerie Otto Reckfort (seit 1937): Das Drogistinnen-Team Ende der 1960er Jahre - hinten links: Marianne Reckfort, Ehefrau des Juniorchefs Karl-Heinz Reckfort (Warendorfer Straße 61a)Friseursalon Alfred Börding: Originalmöblierung von 1976 im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard BördingFriseursalon Alfred Börding: Originalmöblierung von 1976 im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard BördingFriseursalon Alfred Börding: "Farbe ins Haar!" - Detail im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard BördingFriseursalon Bernhard Börding, gegr. 1908 als Herrensalon, ab Juni 1957 mit Damensalon: Schaufensterdekoration mit Haarpflegeprodukten für die Dame im Geschäftslokal an der Warendorfer Straße 65Friseursalon Erich Börding um 1958: Die neuesten Modefrisuren im Schaufenster des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard BördingFriseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Friseurteam mit Inhabergattin Leopoldine Börding (Mitte) und Lehrlingen, Geschäftslokal Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Schwiegervater Bernhard BördingFriseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Friseurmeister bei der Herrichtung einer modischen Damenfrisur im Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard BördingFriseursalon Erich Börding, Anfang 1970er Jahre: Lehrlinge vor dem sommerlich dekorierten Schaufenster des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard BördingFriseursalon Erich Börding um 1976: Werbung für die neuesten Modefrisuren im Schaufenster des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard BördingFriseursalon Erich Börding 1976: Modernstes Mobiliar im Design der 1970er Jahre im Friseurgeschäft an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard BördingFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Kinder 1926 - Johanna, Emma, Martha und Fritz (hinten), der jüngste Sohn Karl, der älteste Sohn Josef, Maria-Elisabeth und Franz (es fehlt Tochter Helene)Familie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Kinder im Sommer 1927 - Fritz, Josef, Franz und Karl mit ihren Schwestern Martha, Emma, Helene, Maria-Elisabeth und JohannaFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Kinder im Sommer 1927 - Fritz, Josef, Franz und Karl mit ihren Schwestern Martha, Emma, Helene, Maria-Elisabeth und JohannaFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Kinder im Jahre 1928 - Maria-Elisabeth, Helene, Fritz und Johanna (sitzend) mit Josef, Emma, Karl, Franz und MarthaFamilie Franz Dempewolff, Wormbach 1930: Die fünf Töchter "am 4. Fastensonntag" - Emma, Martha, Helene, Johanna (v.l.n.r.), vorn die jüngste Tochter Maria-ElisabethFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Tochter Emma, die Zweitälteste von neun Kindern - Kommunion, undatiert, um 1912?Familie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Töchter Martha und Johanna im November 1925Familie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Töchter Martha (links) und Johanna (rechts) 1926 - Mitte: die Freundinnen Helene Wortmann (hinten) und Agnes Schauerte aus FredeburgFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Tochter Martha, um 1925?, siebtes von neun Kindern - später verheiratet mit Hermann Richter und ansässig in BrilonFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Tochter Martha 1927, siebtes von neun Kindern - später verheiratet mit Hermann Richter und ansässig in BrilonFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Die Töchter Tochter Martha (Mitte) und Johanna (rechts) 1932, links: eine Freundin aus WarsteinFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Tochter Maria-Elisabeth 1924, das jüngste von neun Kindern, geboren 1919Familie Franz Dempewolff, Wormbach: Kommunion von Tochter Maria-Elisabeth, das jüngste von neun Kindern, geboren 1919 - Aufnahme undatiert, um 1926?Familie Franz Dempewolff, Wormbach, Weihnachten 1926: Tochter Maria-Elisabeth mit PuppenwagenFamilie Franz Dempewolff, Wormbach: Die jüngste Tochter Maria-Elisabeth (1919-2011), Porträt im Frühjahr 1933, später verheiratet mit Theodor BückerFamilie Franz Dempewolff, August 1935: Tochter Maria-Elisabeth (rechts) im Garten von Haus Schneidermann in Brilon - kurz vor der Hochzeit ihres Bruders Franz jr. mit Gertrud SchneidermannVerwandtschaft Franz Dempewolff, um 1924: Schwester Anna Dempewolff (verh. Fischer) aus Neuwied mit ihren Töchtern Olga (links) und IrmgardVerwandtschaft Franz Dempewolff, 1924: Die Nichten Olga und Irmgard (hinten), Töchter seiner Schwester Anna (verh. Fischer) aus Neuwied - vorn: Waltraut Schneider und die jüngste Tochter Maria-Elisabeth Dempewolff (rechts)Kindermädchen der Lehrerfamilie Sommer in Reiste, 1929Luise und Margarete Reinartz, Töchter des Lehrers Johannes Reinartz, Frielinghausen 1931Lehrer Franz Dempewolff (nicht im Bild) und Kollegium zu Gast bei Lehrer Johannes Reinartz anlässlich der Kommunion seines Sohnes Arnold, Frielinghausen 1933Mutter mit "Kind Anneliese?" - unbezeichnet, undatiertOstereiersuche bei den Eichen an der Schule Wormbach: Kinder der Familie Heller und Maria-Elisabeth Dempewolff (Mitte), die jüngste Tochter des Lehrers Franz Dempewolff, undatiert, um 1924?Kommunionkinder der Familie Schneider aus Schmallenberg-Arpe, undatiertKommunionkind der Familie Schulte, Weißer Sonntag 1926Kinder der Familie Georg Tigges, Obringhausen [vgl. 12_250] - oder gemäß Originalangabe: Kinder von Arnold Kreuz und Ehefrau Katharina (geb. Weber) aus Nethphen-Herzhausen, Verwandtschaft des Wormbacher Lehrers Franz Dempewolff [vgl. 12_308, Kinder nicht identisch], undatiertPerückensortiment im Friseursalon Yvonne, Hamm, Bahnhofstraße 1c - Inhaber Herbert Weisbender. Um 1970.Friseursalon Yvonne - Hamm, Bahnhofstraße 1c: Inhaber Herbert Weisbender mit Kundin, 1970Frisuren-Mannequin im Friseursalon Yvonne, Hamm, Bahnhofstraße 1c - Inhaber Herbert Weisbender. Um 1970.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...