Kriegerverein


  • 03_4981
    Krieger und Landwehr-Verein Selm, 1900. Zweite Reihe links neben der Fahne: Clemens Glowsky aus der Familie des Bildgebers Karl Glowsky.
  • 06_425
    Feierstunde zum "Heldengedenktag", am Kriegerdenkmal, Mitglieder des Kriegervereins
  • 06_735
    NS-Kyffhäuserbund beim Heldengedenktag
  • 06_736
    Sommerfest des NS-Kyffhäuserbundes im Dorf, Abmarsch von der Gaststätte Grundmann zum Tiergarten, mit Urlaubern der Wehrmacht
  • 06_737
    Sommerfest des NS-Kyffhäuserbundes, Festzug am Schloss vorbei zum Tiergarten
  • 06_738
    Sommerfest des NS-Kyffhäuserbundes im Tiergarten
  • 06_739
    Sommerfest des NS-Kyffhäuserbundes im Tiergarten, Johannes Welsing
  • 06_741
    Sommerfest des NS-Kyffhäuserbundes im Tiergarten
  • 06_1026
    Ignatz Stenert, Mitglied des Kriegervereins
  • 10_11359
    Kriegerverein "Kameradschaft ehemaliger Soldaten Kinderhaus 1898", gegr. 1898 im Gasthaus des Wirtes und Bäckers Fels genannt Keuthage, Gründungsmitglieder u. a.: Guts- und Brennereibesitzer Norbert Ashölter aus Coerde, Schuster Wilhelm Bäumer aus Kinderhaus, Bauer Heinrich Greiwing aus Sandrup, Schreiner Heinrich Kreienbäumer und Stationsvorsteher Ferdinand Holtrup aus Kinderhaus - hier: Weihe der neuen Fahne 1953 - im Bild (v.l.n.r.): Bernhard Bickmann, Franz Döring, Willi Vogt, Fahnenträger Bernhard Linnenbaum und Erich Beuse (Bildammlung Heimatmuseum Kinderhaus)
  • 17_1778
    Soldatenehrenmal Hamm, Ostenallee. Errichtet für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs 1914-1918, eingeweiht Mai 1935 vom Kyffhäuser-Bund und anderen Kriegervereinen - später auch gewidmet den Gefallenen des Zweiten Weltkriegs 1939-1945. Architekt: Werner Gehrig, Bildhauer: Werner Hagemeister, unter Denkmalschutz seit 2011. Undatiert.
  • 17_1779
    Aufstellung von Kommunionkindern am Soldatenehrenmal Hamm, Ostenallee - errichtet für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs 1914-1918 (später auch des Zweiten Weltkriegs), eingeweiht Mai 1935. Undatiert, 1945-1950.
  • 17_1780
    Messe mit Kommunionkindern am Soldatenehrenmal Hamm, Ostenallee - errichtet für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs 1914-1918 (später auch des Zweiten Weltkriegs), eingeweiht Mai 1935. Undatiert, 1945-1950.
  • 17_1781
    Kriegsveteranen bei der Kranzniederlegung am Soldatenehrenmal Hamm, Ostenallee. Errichtet für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs 1914-1918, eingeweiht Mai 1935 vom Kyffhäuser-Bund und anderen Kriegervereinen - später auch gewidmet den Gefallenen des Zweiten Weltkriegs 1939-1945. Architekt: Werner Gehrig, Bildhauer: Werner Hagemeister, unter Denkmalschutz seit 2011. Undatiert.
  • 17_1782
    Hamm-Marktplatz: Feierliche Versammlung vor der Paulus-Kirche. Auf der Treppe hinter einem Rednerpult: Kriegervereine mit ihren Fahnen, davor: Jungen in Pfadfinder[?]kluft. Im Hintergrund links: Geschäftshäuser der Weststraße mit Girlandenschmuck. Anlass unbezeichnet. Undatiert, 1930er Jahre [?].
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...