Straßenumbenennungen nach Jahren (1933-1945)Straßenumbenennungen nach Kommunen (A-Z)Hauptkategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenKategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenPersonen/Begriffe/Räume (Bezeichnungen), die bei Straßenbenennungen benutzt wurdenRückbenennungen von Straßen schon während oder nach dem Ende des NationalsozialismusStartseite des Internet-Portals 'Westfälische Geschichte'Startseite des NS-StraßennamenprojektsStartseite des NS-Straßennamenprojekts
Karl Freiherr vom und zum Stein als preußischer Staatsminister, Gemälde von Johann Christoph von Rincklake, 1804 / Foto: Münster, Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster; Quelle: Internet-Portal 'Westfälische Geschichte', http://www.westfaelische-geschichte.de/med770

Stein, vom und zum, Karl

8 Neu-/Umbenennungen / davon 2 noch gültig
KategorieStaat, Politik, Verwaltung / Minister

Deutschland / Nationalismus/Freiheitskriege / Person

Geburt25.10.1757, Nassau
Tod29.06.1831, Selm-Cappenberg
InfoMinister, Reformer. 1773 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Göttingen, 1777 Praktikum am Reichskammergericht in Wetzlar, 1778/79 "Kavaliersreise", 1780 Eintritt in den preußischen Beamtendienst, Referendar im Berliner Bergwerks- und Hütten-Departement beim General-, Kriegs- und Domänendirektorium, 1782 Oberbergrat, 1784 Direktor der westfälischen Bergämter in Wetter an der Ruhr, 1787 Leiter der märkischen Kriegs- und Domänenkammern in Hamm, 1793 auch Präsident der Kammer des Herzogtums Kleve, 1796 Oberkammerpräsident der westlichen preußischen Territorien in Minden, 1804-1807 Wirklicher Geheimer Staats-Kriegs- und dirigierender Minister für das Akzise- und Zoll-, das Kommerz- und Fabrikenwesen im Generaldirektorium, 1807-1808 Staatsminister, Reformtätigkeit (u. a. Bauernbefreiung, Städteordnung, Staatsverwaltung), 1808 Exil, ab 1809 in Brünn, dann in Prag ("Feind Frankreichs"), ab 1812 Berater des Zaren, 1816 Übersiedlung ins Münsterland, 1826, 1828 und 1830 Landtagsmarschall in Westfalaen, 1819 Initiative zur Gründung der Monumenta Germaniae Historica, 1827 Staatsrat.
QuellenMarcus Weidner (Hg.), Stein. Karl Freiherr vom und zum Stein (1757-1831), Münster 2007ff. (Biografie, Chronik, Quellen, Bibliografie, Medien).
Neu-/Umbenennungen nach Jahren
Karte für "Stein, vom und zum, Karl"
Karten:GoogleVollbildOSMVollbild
19331933
19341934
19351935
19361936
19371937
19381938
19391939
19401940
19411941
19421942
19431943
19441944
19451945
Jahr unbekanntJahr unbekannt
Keine JahresangabeKeine Angabe
Helligkeit:0
(-100 bis 100)
Benennungen - Auflistung
Sortierung: chronologisch | nach Orten

1933(2)zum Seitenanfang

Stichstraße

04.1933

Freiherr-vom-Stein-Straße

BergkamenPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

06.1945 Stichstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bergkamen / Rünthe
Geokoordinaten:7.6465860 (Länge)51.6465860 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:01699

Zwischen den Wegen

03.07.1933

Stein-Straße

FröndenbergPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

01.01.1971 Hardenbergstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Fröndenberg / Fröndenberg
Information:27.06.1933 einstimmiger Beschluss des Gemeinderats; auf Anordnung des Bürgermeisters als Ortspolizeibehörde.

1971 Umbenennung im Zuge der kommunalen Neuordnung.
Geokoordinaten:7.788351774215698 (Länge)51.47442683528531 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:02565
Quellen:AmtsBlRegArnsberg 1933, S. 289; S. Klemp, Nachkriegszeit, vor S. 88; J. v. Nathusius, Die Geschichte der Fröndenberger Straßennamen, S. 33f., 72.

1934(1)zum Seitenanfang

Mindener Straße

1934

Freiherr-vom-Stein-Straße

Bad OeynhausenPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

1946 Mindener Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bad Oeynhausen / Rehme
Information:18.06.1945 Verfügung des Landrats; 29.06.1945 Vorschlagsliste der Gemeinde: Mindenerstraße; 02.07.1945 Ablehnung durch den Landrat: Stein/Bismarck seien "deutsche Staatsmänner der Vergangenheit, die in keiner Beziehung zu dem heutigen Geschehen stehen und deren allgemeines hohes [unterschrichen] Ansehen auch im Ausland unbestritten ist. Freiherr vom Stein hat adazu noch besonders enge Beziehungen zu der Provinz Westfalen und dem Regierungsbezirk Minden gehabt"; 03.07.1945 Anordnung der Militärregierung in Minden: früherer Name; 10.07.1945 Bürgermeister von Rehme an den Amtsbürgermeister von Rehme: Straßenbenennungen in Rehme wurden erst 1933 eingeführt, Leitmotiv war u. a. auch die Erinnerung an Personen zu beseitigen, die mit dem Militarismus eng verbunden waren; 31.07.1946 Amtsbürgermeister von Rehme an den Kreis Minden: Name sei bei der Bevölkerung nie populär gewesen, um den "Wünschen der demokratischen Volkskreise Genüge zu leisten, hat die Gemeindeverwaltung die neuen Straßen anbringen lassen; sie kann diese Maßnahme nicht wieder rückgängig machen"; 08.08.1946 Kreis Minden an Amt Rehme: keine Bedenken.
Geokoordinaten:8.8088100 (Länge)52.2103400 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:05102 / 05791
Quellen:StadtA Oeynhausen: D 1795. - Arbeitskreis (Hg.), Straßen, Wege und Plätze in der Stadt, S. 90.

1936(1)zum Seitenanfang

Concordiastraße

1936

Freiherr-vom-Stein-Straße

LüdenscheidPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

Freiherr-vom-Stein-Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Lüdenscheid / Lüdenscheid
Geokoordinaten:7.62974739074707 (Länge)51.211937854682034 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:00182
Quellen:Stadtplan Lüdenscheid, NS-Zeit. - Geisel/Leutloff, Die Lüdenscheider Straßennamen, S. 70-72.

1937(1)zum Seitenanfang

Osnabrücker Straße

20.04.1937

Freiherr-vom-Stein-Straße

IbbenbürenPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

Osnabrücker Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Ibbenbüren / Ibbenbüren/Schafberg / Laggenbeck
Information:Tlw., Nr. 1-86; 17.04.1937 polizeiliche Verfügung des Amtsbürgermeisters (Nummerierung), gültig ab 20.04.1937: "Provinzialstraße vom Reichsbahnübergang am Reichsbahnhof an der Wirtschaft Leugermann vorbei zur Wirtschaft Leischulte führend".
Geokoordinaten:7.721714973449707 (Länge)52.28193005180004 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:54850
Quellen:StadtA Ibbenbüren: D 695.

1938(2)zum Seitenanfang

Nordstraße

10.02.1938

Vom-Stein-Straße

AhlenPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

Vom-Stein-Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Ahlen / Ahlen
Geokoordinaten:7.8852806 (Länge)51.7584332 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:18105
Quellen:R. Wilke, Umbenennung von Ahlener Straßen in der Hitlerzeit, S. 79f.

Hans-Schemm-Straße

16.03.1938

Freiherr-vom-Stein-Straße

BottropPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

Freiherr-vom-Stein-Straße (L 631)

Kommune / Ortsteil:Stadt Bottrop / Bottrop
Information:03.09.1937 Bitte des Oberbürgermeisters, Stein zu berücksichtigen, "da der Freiherr vom Stein besonders für Westfalen sehr viel bedeute"; 04.03.1938 Zustimmung der Gemeinderäte zur Vorschlagsliste des Stadtvermessungsamts vom 05.01.1938 sowie einzelnen Änderungen von einigen Ratsherren; 14.03.1938 Beschluss des Oberbürgermeisters nach Anhörung der Gemeinderäte; 16.03.1938 keine Bedenken des Polizeipräsidenten von Recklinghausen.
Geokoordinaten:6.93436861038208 (Länge)51.514511519376946 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:12980
Quellen:Stadt Bottrop, VuKA. - Bottroper Volkszeitung: 30.06.1938; National-Zeitung: 01.07.1938, 03.07.1938.

1939(1)zum Seitenanfang

[unbekannt]

01.07.1939

Vom-Stein-Straße

LengerichPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

1945 Hans-Sachs-Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Lengerich / Lengerich
Information:10.11.1938 Vorschlag der Verwaltung in der öffentlichen Ratssitzung; 20.12.1938 Antrag des Bürgermeisters Steinriede an den Beauftragten der NSDAP, Pg. Knolle, der verschiedene Änderungswünsche hat; 07.02.1939 Beratung mit dem Heimat- und Verkehrsverein; 06.03.1939 erneute Vorlage beim Beauftragten der NSDAP; 09.03.1939 Zustimmung der Ratsherren und Beigeordneten; 28.03.1939 Bestellung der Schilder mit der Bitte, diese bis zum Publikationsdatum 01.05.1939 zu liefern.

26.04.1945 Umbenennungsbefehl des 907 Mil. Gov. Det. in Tecklenburg; 01.06.1945 Vorschläge des Bürgermeisters.
Geokoordinaten:7.8574100 (Länge)52.1794400 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:01729
Quellen:StadtA Lengerich: C 40.

(c) Internet-Portal „Westfälische Geschichte“ <http://www.westfaelische-geschichte.lwl.org>

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_71.html / Stand: 11.12.2015

Zitierweise:
Marcus Weidner, Die Straßenbenennungspraxis in Westfalen und Lippe während des Nationalsozialismus. Datenbank der Straßenbenennungen 1933-1945, Münster 2013ff. <http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_71.html> (Stand: 11.12.2015)