LWL-Newsroom

Mitteilung vom 13.06.18

Presse-Infos | Kultur

Kreis Soest: Presse-Einladung

"Grobkonzeptes für eine integrierte Dauerausstellung im Dachgeschoss der Adam-Kaserne"

Bewertung:

Guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen,

unter großer Beachtung der Öffentlichkeit sucht die Stadt Soest nach einer tragfähigen Lösung, die der Geschichtswerkstatt Französische Kapelle und dem Museum der belgischen Streitkräfte die Weiterarbeit im Dachgeschoss von Block 3 der Adam-Kaserne ermöglicht.

Beide Geschichtsvereine müssen die bisher von ihnen genutzten Räume verlassen, da in dem Gebäude neuer Wohnraum geschaffen wird. Der Rat der Stadt Soest hat die Stadtverwaltung aufgefordert, die Vereine bei dem notwendigen Umzug in das Dachgeschoss zu unterstützen. Dafür musste ein Konzept erstellt werden, auf dessen Grundlage ein erfolgreicher Neustart mit einer zukunftsweisenden Perspektive gelingen kann. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat sich im August 2017 bereit erklärt, für die Stadt Soest, die Gedenk- und Begegnungsstätte Französische Kapelle und das Museum der belgischen Streitkräfte ein erstes Grobkonzept zu erarbeiten, das inzwischen vorliegt.

Wir laden Sie herzlich ein zur Vorstellung des

"Grobkonzeptes für eine integrierte Dauerausstellung
im Dachgeschoss der Adam-Kaserne"

am Dienstag, 19. Juni, um 16 Uhr

im kleinen Sitzungssaal, Rathaus I, Am Vreithof 8 in 59494 Soest.


Die Leiterin des LWL-Museumsamtes für Westfalen Dr. Ulrike Gilhaus und der wissenschaftliche Referent Dr. Hauke-Hendrik Kutscher (ebenfalls vom LWL-Museumsamt) werden Ihnen die wesentlichen Eckpfeiler des Konzeptes vorstellen.

Viele Grüße aus der LWL Pressestelle

Markus Fischer



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos