LWL-Newsroom

Mitteilung vom 10.10.17

Foto zur MitteilungManne Spitzer präsentiert eine Münsteraner Version von Shakespeares' "Der Sturm" mit musikalischer Begleitung.
Foto: LWL/Oblonczyk


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Manne Spitzer und "Das Stürmchen im Planetarium"

Lesung mit musikalischer Begleitung von Shanty-Chor "Die Blosewinds" im LWL-Museum für Naturkunde

Bewertung:

Münster (lwl). Zu einer Lesung mit Livemusik lädt das LWL-Museum für Naturkunde mit Planetarium in Münster am Samstag (14.10.) um 19.30 Uhr ein. Der Text der Lesung wurde Shakespeares' "Der Sturm" nachempfunden und stammt von Manne Spitzer. Musikalisch begleitet wird dieser Abend im Museum des Landschaftesverbandes Westfalen-Lippe vom Münsteraner Shanty-Chor "Die Blosewinds".

Manne Spitzer verlegt bei seiner Lesung im Planetarium mental die Handlung des Shakespeare-Stückes auf eine künstliche Insel im Aa-See. Dort treffen in rund eineinhalb Stunden alle Personen aus Shakespeares' "Der Sturm" aufeinander: Prospero, Mitglied der münsterschen Kaufmannschaft, Sebastian, ein Kaufmann aus Haltern und Antonio, Prosperos härtester Konkurrent. Auch Sycorax, eine alte Münsterländer Hexe und weiblicher Käpitän der "Solaris" sowie ihr verunstalteter Sohn Caliban, als Erster Maat, sind Teil von Spitzers Lesung.

Der Kabarettist Manne Spitzer spricht alle Rollen selbst. Die auftretenden Matrosen werden durch Münsters kleinstem Shanty-Chor "Die Blosewinds" verkörpert.

Karten für die Lesung kosten 12 Euro. Diese sind per Online-Ticket im Vorverkauf erhältlich unter http://bit.ly/2rBXXVz, im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster (Dienstag bis Sonntag von 9-18 Uhr) oder unter Telefon 0251 591-6050 (Servicezeiten: MO-FR 8.30-12.30 Uhr, MO-DO 14.00-15.30 Uhr) sowie bei Münster Information (Telefon 0251.492-2714, Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße 9, 48143 Münster).



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos