LWL-Newsroom

Mitteilung vom 04.10.17

Foto zur MitteilungArianna Savall unterstützt das internationale Ensemble als Sopranistin und an der Harfe.
Foto: Arianna Savall (privat)


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

BilderHören#3: Renaissance. Neue Welten, virtuose Künste

Konzert im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Bewertung:

Münster (lwl). Am Samstag (14.10.) lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster in Kooperation mit der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit ab 19.30 Uhr zu einem neuen Konzert der Reihe "BilderHören" ein. Die sieben Musiker um den Münsteraner Flötisten Thomas Kügler präsentieren im Lichthof des Kunstmuseums des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ein Arrangement aus dem Europa der Renaissance.

Mit internationalen Holzblas- und Saiteninstrumenten sowie mit Trommel und Gesang reist die Musikgruppe in das Europa der Künstlerfamilie tom Ring (1500 - 1600). Die damalige Zeit der Umbrüche findet sich in der Kunst und Musik wieder.

Das Welt- und Menschenbild wird in italienischen Madrigalen, Werken franko-flämischer Meister und französischen Tänzen von u.a. Josquin Desprez, Orlando di Lasso und Tielmann Susato ausgedrückt. Kunstwerke aus der Sammlung des LWL-Museums dienen dabei als Ausgangspunkt für das Programm. Musikalisch unterstützt wird der Block- und Traversflötist Kügler von Arianna Savall, Sopran und Harfe, Petter Udland Johansen, Tenor und Fidel, Holger Faust-Peters, Viola da gamba und Fidel, Claudius Kamp, Dulzian, Simon Linné, Laute, und Stephen Eelhart, Trommel und Glocken.

Das Konzert ist ein Programmpunkt aus der Veranstaltungsreihe "SYBILLEN UND PROPHETEN. Triggerpunkte tom Ring". Es wird anlässlich des 25. Jubiläums der GWK-Förderpreise in Kooperation mit dem LWL-Museum veranstaltet.

Der Eintritt kostet im VVK 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. Erhältlich sind die Tickets an der Museumskasse, im WN-Ticketshop, bei Jörgs CD-Forum oder bei ADticket.

Weitere Veranstaltungen in der Reihe "SYBILLEN UND PROPHETEN" im Oktober:

Mittwoch, 11. Oktober, 20 Uhr
Vorträge:
Susanne Schulte. Sybillen & Propheten. Triggerpunkte tom Ring
Bernhard Lang. Die modernen Intellektuellen als Erben der Sybillen und Propheten

Dienstag, 17. Oktober, 20 Uhr
Vortrag:
Stefan Schurig. Von der Agropolis zur Ecopolis



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Anja Tomasoni, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Telefon: 0251 5907-168, anja.tomasoni@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos