LWL-Newsroom

Mitteilung vom 19.06.17

Foto zur MitteilungPasst das zusammen? Der Kreativität waren beim letzten Abendworkshop im Februar keine Grenzen gesetzt.
Foto: LWL/Betz


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Wer hat das Zeug zur Fashionqueen?

Abendlicher Workshop im LWL-Textilwerk

Bewertung:

Bocholt (lwl). Mitten in der historischen Spinnerei und mit Blick auf eine über 20 Meter lange Vitrine mit originalen Kleidungsstücken aus den vergangenen 120 Jahren lädt der
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Donnerstag (22.6.) um 19 Uhr erwachsene Teilnehmer zu einem abendlichen Workshop in lockerer Atmosphäre ein.

Nach einer Begrüßung mit Cocktails versuchen sich die Damen und Herren als Trendsetter: Welche Stimmung kann mit Farben, Mustern und Stoffen transportiert werden? Welches Design spiegelt den Zeitgeist wieder? In kleinen Gruppen entwickeln die Teilnehmer eigene Konzepte. Wer hat das Zeug zur Fashionqueen? Hier sind Intuition und Kreativität gefragt.

Zum Abschluss dürfen die Teilnehmerinnen historische Kostüme anprobieren. Bei einer Modenschau erfahren die Gäste am eigenen Leib, was Kleidung verschiedener Epochen mit seinen Trägerinnen macht und wie kompliziert zum Beispiel Treppensteigen mit einem Reifrock war.
Die Kosten betragen 12 Euro (inkl. Cocktails) und sind an der Abendkasse zu bezahlen.

Ort: LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt, Spinnerei, Industriestraße 5
Datum: Donnerstag (22.6.)
Zeit: 19 Uhr
Kosten: 12 Euro



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Maike Lammers, LWL-Industriemuseum - Textilwerk, Tel. 02871 21611 56
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - TextilWerk Spinnerei
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Industriestraße 5
46395 Bocholt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos