LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 29.11.12

Presse-Infos | Kultur

Kraft spielt mit

Ministerpräsidentin übernimmt Schirmherrschaft für Spiel-Ausstellung in Dalheim

Bewertung:

Lichtenau (lwl). Gute Karten für das Kloster Dalheim: Überzeugt von der originellen Idee und der professionellen Ausführung übernimmt NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die Schirmherrschaft für die kommende Sonderausstellung des LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, Stiftung Kloster Dalheim, in Lichtenau-Dalheim (Kreis Paderborn).

Die Ausstellung mit dem Titel "Heiter bis göttlich" nimmt vom 1. Juni bis 3. November kommenden Jahres die bisher weitgehend unbekannte Kultur des Spiels im Kloster in den Blick. Das Land hatte den Ausbau des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts zu Deutschlands einzigem Landesmuseum für klösterliche Kulturgeschichte in den vergangenen Jahren mit rund 14 Millionen Euro gefördert.

"Die Kultur der Klöster soll diese Ausstellung - rund um himmlische Freuden und höllisches Vergnügen - neu erlebbar machen", so Museumsleiterin Dr. Julia Hallenkamp-Lumpe. Dass Hannelore Kraft die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernimmt, erhöhe die Vorfreude der Ausstellungsmacher.

Mehr als 300 Exponate von über 60 Leihgebern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien kommen in die Ausstellung, die auf 600 Quadratmetern einen facettenreichen Querschnitt der klösterlichen Spielkultur vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart präsentiert.

Zur Ausstellung gehört ein umfassendes museumspädagogisches Programm von Führungen, Kursen und Thementagen, das auch die Besucher zum Spielen anregen will. Die Schau eröffnet am 1. Juni 2013 mit einer "Nacht der Spiele".

http://www.stiftung-kloster-dalheim.lwl.org



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Elisabeth Fisch, Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, Telefon: 05292 931-9113
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
Stiftung Kloster Dalheim
LWL-Landesmuseum
Am Kloster 9
33165 Lichtenau-Dalheim
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos