LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 15.10.12

Foto zur MitteilungBeckmann ist zu Gast im LWL-Planetarium.
Foto: Maike Brautmeier


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Jazzmusik mit dem Matthias Beckmann Quartett

Live-Konzert im LWL-Planetarium

Bewertung:

Münster (lwl). Am Samstag, 27.10, findet um 19.30 Uhr im LWL-Museum für Naturkunde in Münster ein Jazzkonzert statt. Matthias Beckmann ist mit seinen Musikern zu Gast im Sternensaal des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)..

Mit ruhiger Jazzmusik und Jazzstandards spielen Matthias Beckmann an der Trompete und am Flügelhorn, Max Teschner am Piano, Julian Walleck am Bass und Dominik Hahn an den Drums Jazz-Interpretationen von Standards in modernen Variation.

Die Musiker des Matthias Beckmann Quartetts lernten sich während des Musikstudiums am ArtEZ Conservatorium in Enschede (Niederlande) kennen. Das Repertoire der vier Jazzmusiker besteht aus Jazzstandards und Eigenkompositionen, wobei die Improvisation, empfindsame Melodien und die Spielfreude im Vordergrund stehen.

Ein besonderes Augenmerk legen die Musiker auf die Jazztradition der 50iger Jahre im Stile von Chet Baker, Miles Davis, Dave Brubeck, Shorty Rodgers, Paul Desmond, Stan Getz und Gerry Mulligan orientieren sich aber auch an modernen Künstlern wie Chris Botti, Till Brönner, Rick Braun oder Roy Hargrove. Während ihres Studiums und durch Workshops hatten sie die Möglichkeit mit vielen nationalen und internationalen Jazzgrößen wie Till Brönner zusammen zu arbeiten und von ihnen zu lernen. Auftritte auf verschiedenen Festivals, u.a. das International Jazzfestival Enschede, und in Clubs folgten. Touren führten die einzelnen Musiker der Band neben Deutschland auch nach Spanien, Italien, Finnland und in die Niederlande.

Eintritt: 15 Euro / 12 Euro ermäßigt.
Telefon: 0251 591-6050
(Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr)

LWL-Museum für Naturkunde
Sentruper Str. 285
48161 Münster



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos