LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 12.10.12

Foto zur Mitteilung"Cellissimo" spielt in der Glashütte Gernheim.
Foto: privat


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Musik und Poesie

"Cellissimo" im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Bewertung:

Petershagen (lwl). Celloklänge am Glasturm: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat am Samstag, 27. Oktober, um 20 Uhr die jungen Cellisten der Musikschule Porta Westfalica zu Gast. Unter der Leitung von Oliver Krüger präsentiert das Ensemble "Cellissimo" im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim sein neues Programm "La Poesia". Der Eintritt ist frei.

"Cellissimo" musizieren seit 2006 in fast unveränderter Besetzung. Gemeinsam mit den Nachwuchs-Cellisten aus der Violoncello-Klasse stellen die Musiker nun ein neues Programm vor, darin Werke für Violoncello solo und Kammermusik für bis zu acht Celli. An diesem Abend werden u. a. Kompositionen von J. S. Bach und Heitor Villa Lobos zu hören sein. Dabei steht "La Poesia", ein Stück für vier Violoncelli des italienischen Opernkomponisten Saverio Mercadante, im Mittelpunkt - ein musikalisches Kleinod, komponiert im Stile einer kleinen Oper.

Die jungen Musiker des Ensembles nahmen bereits erfolgreich an Wettbewerben teil. Neben zahlreichen Auftritten in der Region pflegt "Cellissimo" die Begegnung mit anderen Musikern: 2009 führte das Ensemble eine Reise nach Grodno/ Weißrussland, 2010 nach Kreisau/ Polen zu einem Workshop mit polnischen und weißrussischen Cellisten. 2011 und 2012 lud das Ensemble Cellisten einer Breslauer Musikschule nach Porta Westfalica ein und konnte im Mai diesen Jahres am Europäischen Musikfest "Allegromosso" in Italien teilnehmen.








Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Svenja Laufhütte, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-18
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos