LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 25.09.12

Foto zur Mitteilung Apfelsaft frisch gepresst: Axel Koch erklärt die Funktionen der Saftpresse.
Foto: LWL/Zimmermann


Foto zur MitteilungEinblick in die Lagerräume: Axel Koch erklärt die Besonderheiten von PET- und Glasflaschen.
Foto: LWL/Zimmermann


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Fruchtige Erfrischung

LWL-Ziegeleimuseum Lage veranstaltete Exkursion zur Firma Koch

Bewertung:

Lage (lwl). Wie Saft hergestellt und abgefüllt wird, darüber konnten sich Interessierte letzten Donnerstag (20.9.) bei der Firma "Koch GmbH, Lagenser Fruchtsäfte" informieren. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hatte im Rahmen seiner Sonderausstellung "Zum Wohl! Getränke zwischen Kultur und Konsum", die noch bis zum 30. September im LWL-Ziegeleimuseum Lage zu sehen ist, zu dieser Exkursion eingeladen.

Die Teilnehmer der Exkursion erhielten Einblicke in die moderne Maschinentechnik und die verschiedenen Arbeitsschritte von der Frucht bis zum Saft. Dabei lernten sie die Prozesse der vollautomatischen Vorreinigung, Presse und Abfüllanlage kennen und erkundeten, wie der Saft später in Tanks oder bereits versandfertig gelagert wird. Vor der Abfüllung wird der Fruchtsaft kurz auf ca. 80 Grad erhitzt, damit er keimfrei und haltbar ist. Alle Vitamine und Nährstoffe bleiben bei erhalten. Geschäftsführer Axel Koch betonte in seiner Führung den regionalen Charakter seines Betriebes sowie die Qualität der Produkte. In seinem Betrieb würde für Direktsäfte nur der 100-prozentige Fruchtsaft zur Abfüllung verarbeitet. Zudem würden keine Konservierungsstoffe, Aromen, Farbstoffe oder Zucker zugefügt. Highlight der Führung war eine Verkostung von gerade gepresstem, direktem Apfelsaft.

Weiterhin wies Koch auch auf die Unterschiede und Besonderheiten von PET- und Glasflaschen hin und hatte für die Interessierten auch einen praktischen Ratschlag: "Saft hält sich geschlossen bis zu zwei Jahre, wenn man ihn richtig lagert. Die Glasflasche ist dabei eine sehr hygienische Variante." Zum Abschluss der Führung waren die Teilnehmer zur Verkostung von verschiedenen Säften im hauseigenen Verkaufsshop eingeladen.

Die Firma Koch GmbH Lagenser Fruchtsäfte
Das familiengeführtes Unternehmen produziert seit über 65 Jahren Fruchtsäfte, die in einem Umkreis von 70 Kilometern vertrieben werden. Zunächst begann der Betrieb mit der Produktion von Rübenkraut, später ging die Produktion auf Saft über. Spezialisiert ist das Unternehmen auf die Sorten Apfel und Rhabarber. Zur Produktauswahl gehört aber auch eine Reihe weiterer Frucht- und Direktsäften, Fruchtweine und Schorlen. 20 Mitarbeitern stellen bei der Firma Koch rund 45 Getränkesorten in verschiedenen Flaschengrößen her.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos