LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 24.09.12

Presse-Infos | Psychiatrie

Bochum: Presse-Einladung zum Pressegespräch

"Eröffnung der Ambulanz für Menschen mit Internet- und Computerspielabhängigkeit"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Fernsehen, Smartphones, Internet, Soziale Netzwerke oder Computerspiele ziehen Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene immer mehr in ihren Bann. Wird der Medienkonsum zu einer unkontrollierbaren Sucht, dann benötigen die Betroffenen Hilfe.

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) führt am 1. Oktober ihre Mediensprechstunde unter Leitung von Oberarzt Dr. Bert te Wildt ein. Wir möchten Sie daher herzlich einladen zum

Pressegespräch
"Eröffnung der Ambulanz für Menschen mit Internet- und Computerspielabhängigkeit"

am Montag, 1. Oktober 2012, um 13 Uhr,

im Konferenzraum der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum (Zugang über Klinikstraße), Alexandrinenstraße 1-3, 44791 Bochum.


Ihre Gesprächspartner sind Oberarzt PD Dr. Bert te Wildt und Prof. Dr. Stephan Herpertz, Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, die Ihnen gerne alle Fragen zum Krankheitsbild und seinen Hintergründen sowie zum neuen Sprechstunden- und Therapieangebot der Klinik beantworten.

Viele Grüße

Karl G. Donath



Pressekontakt:
Karl G. Donath, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos