LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 06.09.12

Presse-Infos | Kultur

Römertage locken mit Legionärsleben und römischen Kriegsschiffen

LWL-Römermuseum bietet Mitrudern an

Bewertung:

Haltern (lwl). Am 8. und 9. September finden im und am LWL-Römermuseum in Haltern am See (Kreis Recklinghausen) die mittlerweile traditionsreichen Römertage statt. Zahlreiche "Reenactment"-Gruppen aus ganz Deutschland lassen den römischen Alltag wieder auferstehen - so wie er sich vor 2000 Jahren im Römerlager Aliso abgespielt haben könnte. Neben germanischen und römischen Handwerkern liefern vor allem die Legionäre mit Lagerleben, Truppenparaden, Geschützdemonstrationen und weiteren Vorführungen ein Bild der damaligen Zeit. Infostände, Mitmach-Aktionen, ein Magierbüro und römische Spiele sowie römische Speisen und Getränke nach Originalrezepten runden das Angebot ab.
Fest und Vergnügen laufen am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
Eintritt für Erwachsene 4 Euro, für Familien 9 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Kampfschiffe zum Mitrudern
Die besondere Attraktion sind in diesem Jahr die beiden römischen Flusskampfschiffe "Victoria" und "Lusoria Rhenana", die vorübergehend auf dem Halterner Stausee (am ehemaligen Hotel Seestern, Hullernerstraße 40) stationiert sind. Samstag und Sonntag von jeweils 11 bis 18 Uhr ist auf beiden Schiffen kostenloses Mitrudern möglich - wenn man kräftig genug ist, um die Ruder zu schwingen.

Weitere Infos:
Telefon: 02364 9376-0
Telefax: 02364 9376-30
lwl-roemermuseum@lwl.org
http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Katja Burgemeister, LWL-Archäologie für Westfalen, Telefon: 0251 591-8921.
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Römermuseum
Weseler Str. 100
45721 Haltern am See
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos