LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 31.08.12

Foto zur MitteilungFarbenfroh sind die Ergebnisse aus dem Fusing-Kurs. Foto: LWL/Holtappels

Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Kreativ in der Glashütte Gernheim

LWL bietet vielseitiges Kursprogramm für Jugendliche und Erwachsene an

Bewertung:

Petershagen (lwl). Ganz im Zeichen der Kreativität stehen die nächsten Wochen im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt Interessierte zu einem vielseitigen Kreativprogramm ein. Neben dem Werkstoff Glas wird auch mit anderen Materialien gearbeitet.

Die erste Veranstaltung findet am Sonntag, 9. September, von 11 bis 15 Uhr statt. Julia Brandt führt dann in das Thema Bildgestaltung ein. Neben der Malerei mit Acrylfarbe haben Teilnehmer die Möglichkeit, ungewöhnliche natürliche und industrielle Materialien in die Bearbeitung der Leinwand einzubeziehen, wie etwa Sand, Blätter, Folien oder bedrucktes Papier.
Teilnehmergebühr: 70 Euro inkl. Material, ab 16 Jahre. Um Anmeldung bittet das Museum unter Tel. 05707 93110 bis zum 3.9.

Am Samstag, 15. September, von 9 bis 17 Uhr bietet Frieder Korff einen Kurs zum Glas-Fusing für Fortgeschrittene an. Er vermittelt die Grundlagen dieser Verschmelzungstechnik. Neben den handwerklichen Kenntnissen erlernen die Teilnehmer den Umgang mit dem Fusingofen, verschiedene Schmelztechniken und den Umgang mit den Materialien. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer künstlerische Unterstützung bei ersten Entwürfen.
Anmeldung über die VHS Rinteln-Schaumburg, Tel. 05751 890-200, Kursgebühr: 60 Euro zzgl. Materialkosten.

Recyclingkunst steht am Sonntag, 14. Oktober, von 11 bis 15 Uhr im Mittelpunkt eines Kreativkurses. Bunte, oft bizarr geformte Altglasscherben werden auf Glastafeln zu kunstvollen Ornamenten oder abstrakten Darstellungen angeordnet. Diese sogenannten Floatglastafeln werden dann zu dreidimensionalen Objekten aufgereiht und eignen sich etwa zur dekorativen Gartengestaltung.
70 Euro inkl. Material, ab 16 Jahre. Um Anmeldung bittet das Museum unter Tel. 05707 93110 bis zum 8.10.

Die letzte Kreativveranstaltung in diesem Jahr findet am 11. November von 11 bis 15 Uhr statt. Kursleiterin Julia Brandt bietet dann Perlenkunst aus Fimo an. Unter fachkundiger Anleitung entstehen Perlen aus der Modelliermasse Fimo. Ihr Aufbau ist vielfältig: Millefiori-Muster, Pralinen- oder Lavasteinperlen entstehen. Auch ungewöhnliche Materialien wie Blattmetall oder Gewürze, werden in die Formung einbezogen.
70 Euro inkl. Material, ab 16 Jahre. Um Anmeldung bittet das Museum unter Tel. 05707 93110 bis zum 5.11.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Sven Panthöfer, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-18
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos