LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 13.08.12

Foto zur MitteilungDas Tippi im Garten der Villa Beermann aus geflochtenen Weiden. Foto: LWL

Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Altes Handwerk: Weidenflechten

Ferienprogramm im Ziegeleimuseum Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Aus Weidenzweigen können Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren am Donnerstag, 16. August, im LWL-Ziegeleimuseum Lage kleine Gartendekorationen herstellen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt alle interessierten Kinder zu der Veranstaltung der Ferienreihe "Altes Handwerk" herzlich ein.

Die Kinder lernen dabei den Umgang mit dem biegsamen Naturstoff und können den Museumsmitarbeitern auch dabei helfen, das großes Tippi im Garten der ehemaligen Villa Beermann auf dem Museumsgelände nachzuflechten. Die ehemals kahlen Zweige sind inzwischen grün und haben ein dichtes Geflecht gebildet.

Die Aktion wird mehrfach während des gesamten Tages in der Zeit von 11 bis 15 Uhr angeboten. Sie dauert jeweils etwa 90 bis 120 Minuten. Während die Eltern bei einer Tasse Kaffee oder einem Rundgang durch das LWL-Museum verweilen, können die Kinder die Technik des Flechtens kennen lernen und das eigene Körbchen herstellen.

Das Angebot ist ein offenes Mitmachprogramm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Kinder zahlen 6 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten. Die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos