LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 04.07.12

Presse-Infos | Kultur

Finnischer Tango: Konzert und Milonga

Saimaa zu Gast im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Bewertung:

Petershagen (lwl). Zu einem Tangoabend mit Konzert und anschließender Milonga (Tanzveranstaltung) lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 7. Juli, in sein Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen ein. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr. Das Ensemble Saimaa mit der aus Finnland stammenden und heute in Bielefeld lebenden Sängerin Anna-Katariina Hollmérus und den Musikern Christian Beckers (Klavier, Pedalbass), Willem Schulz (Cello), David Herzel (Percussion/Schlagzeug) spielt hauptsächlich finnische Schlagermusik im Takt des Tangos, die zur Mitte des 20. Jahrhunderts in dem skandinavischen Land sehr beliebt war. Starke Gefühlsbetonung und eine große Portion Melancholie zeichnen die finnische Spielart des Tangos aus.

"Die klare und safte, kraftvoll ausgewogene Stimme der Sängerin verbindet sich mit einem stimmungsvollen Gruppenklang und einem mitreisendem Rhythmus zu einem besonderen Musikerlebnis", freut sich LWL-Museumsleiterin Dr. Katrin Holthaus auf die Veranstaltung.

Zu Live-Musik und anschließender Milonga darf getanzt werden.
Karten sind ab 19 Uhr an der Abendkasse zum Preis von 15 Euro erhältlich.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Sven Panthöfer, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-18
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos