LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 20.06.12

Foto zur MitteilungAm 24. Juni lädt der LWL zu Kaffee und Kuchen in den Herrenhausgarten in Gernheim ein.
Foto: LWL / M. Holtappels


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Konsul Schrader lädt zu Kaffee und Kuchen ein

Offener Herrenhausgarten im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Bewertung:

Petershagen (lwl). Kaffee und Kuchen im Ambiente des Herrenhauses. Dazu lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag, 24. Juni, von 11 bis 17 Uhr in sein Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen ein.

Unter dem Motto "Wir in Petershagen - so sehen unsere Gärten und Betriebe aus!" öffnet das LWL-Museum im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Stadt Petershagen den Garten des ehemaligen Wohnhauses der Fabrikantenfamilie Schrader. Dort haben die Museumsbesucher die Möglichkeit bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee im Garten des Hauses Platz zu nehmen. Um 13 und 15 Uhr bietet das Museum eine kostenlose Führung zur Familie Schrader und dem historischen Garten der Familie an. Der Zugang zum Garten des Herrenhauses ist an diesem Tag frei.
Um 11 Uhr findet eine kostenlose Sonntagsführung durch das gesamte Museum statt (lediglich Eintrittsgeld).

Hintergrund
Zwischen 1812 und 1879 lebte die Fabrikantenfamilie Schrader im Gernheimer Herrenhaus. In der ersten Generation bewohnten das Herrenhaus die Familien des Fabrikanten und portugiesischen Konsuls Fritz Schrader sowie seines Schwagers und Geschäftspartners Cornelius Lampe.

Nachweislich erst mit der zweiten Generation der Familie Schrader ab etwa 1850 diente der Ziergarten des Herrenhauses als Erholungs- und Rückzugsort von der Arbeit als Glashüttenbesitzer. Hier saß man mit Freunden und der weitläufigen Familie zusammen und erfreute sich an dem im Stile der Zeit gestalteten Garten und den dort spielenden Kindern. Mit dem Wegzug der Familie verwilderte der Garten, und erst der LWL konnte den Garten vor wenigen Jahren nach alten Plänen in seiner ursprünglichen Form wieder herstellen.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Sven Panthöfer, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-18
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos