LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 11.06.12

Foto zur MitteilungStudierende der Kunstakademie Münster zeigen noch bis zum 30. Juni die Ausstellung "Finale" im LWL-Landesmuseum.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Katalog zur Ausstellung "Finale"

Kooperation von LWL-Landesmuseum und Kunstakademie

Bewertung:

Münster (lwl). Anlässlich der Feier zum 25. Jubiläum der Kunstakademie Münster am 15. Juni (Freitag) präsentiert das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte um 14 Uhr den Katalog zur Ausstellung "Finale. alles andere ist alles andere" (bis 30. Juni 2012). Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem LWL-Landesmuseum in Münster und der Kunstakademie. Melanie Bono, Kuratorin der Ausstellung und Klaus Merkel, Professor an der Kunstakademie Münster, führen anlässlich der Katalogpräsentation gemeinsam durch die laufende (seit 20.4.) Ausstellung.

Ausgangspunkt des Projekts waren Überlegungen zum gegenwärtigen Stand der Kunst und der Rolle der Institution Museum. Studierende der Kunstakademie wurden eingeladen, in einem Seminar diese Fragen zu diskutieren und eigene Arbeiten dazu zu entwickeln. "Die Arbeiten sind in einem einjährigen Prozess entstanden und teilweise immer wieder überarbeitet", berichtet Melanie Bono.

Im Katalog werden diese Prozesse gespiegelt und kommentiert, außerdem enthält er Beschreibungen der zehn Kunstwerke und zahlreiche Abbildungen aller Projekte vor Ort.
Die Katalogtexte stammen von dem Kunstkritiker Ludwig Seyfarth, Prof. Dr. Georg Imdahl von der Kunstakademie Münster, Hans-Jürgen Hafner, dem Leiter des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, und von der Leiterin der Abteilung Gegenwartskunst am LWL-Landesmuseum, Melanie Bono.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Tim Cierpiszewski, Matthias Danberg, Satomi Edo & Justyna Janetzek, Berte Fellermann, Philip Höhning, Inga Krüger & Robin Ortgies, Holger Küper, Karin Kopka-Musch, Red-Hot Favourite (Isabelle von Schilcher & Franziska Kluw) und TOTALE maigrün (Sabine Huzikiewiz & Jan Rischke)



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Claudia Miklis, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-168, claudia.miklis@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos