LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 05.03.12

Presse-Infos | Kultur

Edelsteine und Religion

Filmgalerie des LWL-Landesmuseums zeigt "Herz aus Glas"

Bewertung:

Münster (lwl). Eine Reise ins Bayern des 19. Jahrhundert macht die Filmgalerie des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte in Münster: Die Reihe präsentiert am Dienstag, 13. März , um 20 Uhr den Film "Herz aus Glas" (1976) von Werner Herzog. Die Filmgalerie begleitet mit dem Schwerpunkt Gold die aktuelle Sonderausstellung "Goldene Pracht" über mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen, in der auf 1.500 Quadratmetern 300 herausragende Werke der Goldschmiedekunst des 10. bis 16. Jahrhunderts präsentiert werden. Die Einführung zum Film übernimmt Prof. Dr. Reinhold Zwick (Münster).

In einer Glashütte im finsteren Bayern des 19. Jahrhunderts ist das Geheimnis der Rubinglasherstellung abhanden gekommen. Das Dorf, von der Produktion des goldhaltigen Glases ökonomisch, aber auch quasireligiös abhängig, verfällt in tiefe Depressionen und sucht Rat beim Hellseher Mühlhias, gespielt von Josef Bierbichler. Regisseur Werner Herzog hat in diesem Film stimmungsvolle Bilder voll suggestiver Schönheit geschaffen.

Wegen des Museumsumbaus gastiert die Filmgalerie im Landeshaus des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am Freiherr-von-Stein-Platz. Der Eintritt beträgt 5 Euro.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Nina Heinrich, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-209, nina.heinrich@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos