LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 15.02.12

Foto zur MitteilungLesung mit Musik: Das LWL-Landesmuseum präsentiert die Ernst-Meister-Preisträger 2011 - der Lyriker wäre 2011 100 Jahre alt geworden.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Lyrik im LWL-Landesmuseum

Lesung mit den Preisträgern des Ernst Meister-Preises 2011

Bewertung:

Münster (lwl). Anlässlich des 100. Geburtstags des Hagener Lyrikers Ernst Meister (1911 - 1979) präsentiert das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster am Donnerstag, 23. Februar, eine Lesung der Preisträgerinnen und Preisträger des gleichnamigen Kulturpreises. Seit 20 Jahren stiftet die Stadt Hagen den Ernst Meister-Preis für Lyrik in Erinnerung an den Lyriker und Maler. Die Preisträger Marion Poschmann, Daniela Seel und Jan Skudlarek lesen aus ihren preisgekrönten Werken. Die Lesung wird von der Wuppertaler Akkordeonistin Ute Völker musikalisch begleitet. Beginn ist um 20 Uhr.

Die in Berlin lebende Schriftstellerin Marion Poschmann erhielt den Hauptpreis für ihr Werk, in dem auf besondere Weise die Verantwortung für Sprache und Poesie und das Bemühen um ihre lebendige und zeitgemäße Weiterentwicklung zum Ausdruck kommen. Den Thalia-Förderpreis erhielt die Lyrikerin und Verlegerin Daniela Seel aus Berlin. Mit dem Westfälischen Förderpreis, gestiftet von der Kulturstiftung der westfälischen Provinzialversicherungen wurde Jan Skudlarek aus Münster geehrt.

Moderiert wird die Lesung von der Literaturwissenschaftlerin und Laudatorin des Ernst Meister-Preises 2011, Dr. Susanne Schulte. Der Eintritt ist kostenlos. Das LWL-Landesmuseum hatte Meister im Herbst 2011 mit einer Studioausstellung ("Der Lyriker als Maler") gewürdigt.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Jenny Hoedemaker, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-311, presse.landesmuseum@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos