LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 18.01.12

Foto zur MitteilungDen römischen Alltag entdecken können junge und ältere Besucher im LWL-Römermuseum in Haltern am See.
Foto: LWL /J. Hähnel


Foto zur MitteilungViel Geschichte - ganz umsonst: An sechs Terminen ist im LWL-Römermuseum der Eintritt frei!
Foto: LWL /J. Hähnel


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Eintritt frei im LWL-Römermuseum

Sechs eintrittsfreie Tage im ersten Halbjahr

Bewertung:

Haltern (lwl). Wer sich fürs neue Jahr mehr Kultur für weniger Geld vorgenommen hat, der sollte schon mal die eintrittsfreien Tage im LWL-Römermuseum in Haltern am See im ersten Halbjahr 2012 notieren: 22. Januar, 19. Februar, 4. März, 6. April, 20. Mai und der 17. Juni.

Los geht es am kommenden Sonntag (22.1.): Mit über 1.200 Original-Exponaten wartet das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) darauf, gewährt Einblicke in die hochentwickelte Kultur und Technik der Römer zu geben. Ein kleines "Bonbon" für den Nachwuchs: jeweils um 14 und 15 Uhr zeigt das Museumskino den Film "Ferien und nichts als Ärger", in dem der Museumsmaulwurf Kalle Kindern ab dem Vorschulalter die Arbeit der Archäologen auf seine ganz spezielle Art erklärt. Für ältere Kinder und Jugendliche gibt es eine kostenlose MP3-Führung als Download. Sie führt mit Rap und Witz durch die Ausstellung und ermöglicht eine nicht ganz alltägliche Begegnung mit den Römern in.

Die übrigen Termine und alle Führungen und Ferienprogramme des ersten Halbjahres sind auch im neuen Veranstaltungskalender zusammengefasst, der ab sofort im Museum erhältlich ist und im Internet unter http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de zum Download bereitsteht.

Mehr Infos unter: http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Katja Baron, LWL-Archäologie für Westfalen, Telefon: 0251 591-3504
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Römermuseum
Weseler Str. 100
45721 Haltern am See
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos