LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 22.11.11

Presse-Infos | Kultur

Aktionstag zur Sonderausstellung "Bionik - Patente der Natur"

Roboter bringen Spaß ins LWL-Museum für Naturkunde

Bewertung:

Münster (lwl). Zur Sonderausstellung "Bionik - Patente der Natur" bietet das LWL-Museum für Naturkunde in Münster am Sonntag (27. November), einen Aktionstag mit einer Vielzahl von Mitmachaktionen an. Von 12 bis 17 Uhr können die Besucher im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) unter anderem die Schüler der Robotik AG des Gymnasiums Paulinum aus Münster erleben, die mit ihren LEGO-Robotern begeistern wollen.

Besucher können die Reaktionszeit im Vergleich zu einem Roboter testen oder E-Gitarre im Duett mit einem Roboter spielen. Ein Roboter-Skorpion macht sich auf Jagd nach Beute und ein anderer Roboter zeigt, dass er nicht vom Tisch fallen kann. Die Schüler bieten außerdem Interessierten einen Roboter-Programmierkursus an.

Eine Mini-Ausstellung zeigt, wie Insekten, in dem Fall lebende Stab- und Gespenstschrecken, laufen. Der Laufroboter LAURON stellt sein Können in Aktion vor und wird dabei unterstützt vom Forschungszentrum Informatik der Universität Karlsruhe. Der humanoide Roboter Nao führt einen Roboter-Tanz vor, und an einem Maltisch können Kinder sich ihre eigenen Roboter ausmalen und mit nach Hause nehmen.

Programm:
12.45, 13.45, 15.45 und 16.45 Uhr
Laufroboter LAURON in Aktion
Forschungszentrum Informatik, Universität Karlsruhe

12.00 - 17.00 Uhr
Ausstellung und Mitmach-Aktionen
LEGO-Roboter
der Robotik AG, Gymnasium Paulinum

12.00 - 17.00 Uhr
Programmierkursus LEGO-Roboter
der Robotik AG, Gymnasium Paulinum

12.00 - 17.00 Uhr
Mini-Ausstellung: Wie laufen Insekten?
Lebende Stab- und Gespenstschrecken

12.00 - 17.00 Uhr
Roboter-Tanz
Der humanoide Roboter Nao zeigt sein Können

12.00 - 17.00 Uhr
Maltisch für Kinder

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Nur der normale Museumseintritt ist zu entrichten:
Kinder 3 Euro, Erwachsene 5 Euro, Familienkarte 12 Euro.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos