LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 26.10.11

Foto zur MitteilungBitte klicken Sie auf das Bild, um sich den LWL-Film anzuschauen.

Foto zur MitteilungVor über 100 Jahren wurde dieser römische Militärhelm aus der 2. Hälfte des 1. Jh. v. Chr. in der Lippe gefunden - auf der Höhe des neu entdeckten Militärlagers.
Foto: LWL/S. Brentführer


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Funde aus Olfen ab Samstag im LWL-Römermuseum

Bewertung:

Olfen/Haltern (lwl). Die Funde aus dem neu entdeckten Römerlager bei Olfen (Kreis Coesfeld) werden ab Samstag (29.10.) im LWL-Römermuseum in Haltern zu sehen sein. Das Museum stellt Einzelfunde römischer Keramik, Münzen und Gewandspangen aus Olfen bis zum Jahresende aus. Auch der Bronze-Militärhelm, der schon 1890 in der Lippe bei Olfen gefunden wurde, ist in Haltern zu sehen. Ein Film berichtet über die jüngsten Ausgrabungen.

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) hatten das über fünf Hektar große, 2.000 Jahre alte römische Militärlager kürzlich entdeckt. Vom Lager aus kontrollierten die Römer in der Zeit von 11 bis 7 vor Christus den Fluss-Übergang über die Lippe - und damit eine der wichtigsten logistischen Landmarken der römischen Eroberer.

LWL-Römermuseum
Weseler Straße 100
45721 Haltern am See
http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10 bis 18 Uhr
(geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar)



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Römermuseum
Weseler Str. 100
45721 Haltern am See
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos