LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 19.10.11

Foto zur MitteilungFaszinierende Oberflächen stehen beim dritten Aktionstag zur Sonderausstellung "Bionik - Patente der Natur" im Mittelpunkt.
Foto: LWL/Oblonczyk


Foto zur MitteilungBeim Maltisch können die Kinder Schlange, Gecko, Laubfrosch, Schmetterling und Spinne näher kennenlernen.
Foto: LWL/Oblonczyk


Foto zur MitteilungDas Logo zur Sonderausstellung "Bionik - Patente der Natur".
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Aktionstag zur Bionik-Ausstellung

Mitmachaktionen zu "Faszinierenden Oberflächen"

Bewertung:

Münster (lwl). Zur Bionik-Ausstellung bietet das LWL-Museum für Naturkunde in Münster am Sonntag (23. Oktober) einen Aktionstag mit Mitmachaktionen an. Von 12 bis 17 Uhr können die Besucher unter anderem eine Terrarienschau hautnah miterleben, einen Vortrag über die Lebensweise einheimischer Amphibien und Reptilien hören oder am Maltisch ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zeigt in der Sonderausstellung "Bionik - Patente der Natur" auf rund 1.200 Quadratmetern das vielfältige und zukunftsträchtige Forschungsgebiet der Bionik.

Los geht es am Sonntag mit der Präsentation einer Kornnatter außerhalb ihres Geheges (12, 14, 16 Uhr), Das Tier zeigt ein Fachmann des Kölle Zoo vor. Der Kooperationspartner der Ausstellung, der Kölle-Zoo in Münster, zeigt in einerTerrarienschau "Patente der Natur" hautnah und steht an einem Infostand für Fragen zur Verfügung.

Um 14.30 Uhr folgt eine öffentliche Führung durch die Bionik-Ausstellung, bei der die Besucher einen Einblick in die Thematik Bionik erhalten. Weiter geht es mit einem Vortrag von Thomas Mutz, dem Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft für Amphibien und Reptilien Münster. Wie klettert der Frosch? Wie kleben Molche ihre Eier in Blätter? Wie bewegen sich Natter und Blindschleiche und warum gibt es da Unterschiede? Mutz berichtet über die Lebensweise ausgewählter einheimischer Amphibien. Zur Entspannung steht während des gesamten Aktionstages ein Maltisch für Kinder bereit, an dem diverse Tierschablonen ausgemalt werden können.


Programm:

12.00, 14.00, 16.00 Uhr

Präsentation einer Kornnatter

14.30 Uhr
Öffentliche Führung durch die Bionik-Ausstellung

15.30 Uhr
Vortrag: Die Lebensweise einheimischer Amphibien

12.00 - 17.00 Uhr
Terrarienschau und Infostand, Kölle Zoo

12.00 - 17.00 Uhr
Maltisch für Kinder

Die Veranstaltungen sind kostenfrei.
Nur der normale Museumseintritt ist zu entrichten:
Kinder 3 Euro, Erwachsene 5 Euro, Familienkarte 12 Euro.

Weitere Informationen unter:
Telefon: 0251 591-05



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos