LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.09.11

Foto zur MitteilungKunstwerk des Monats im LWL-Landesmuseum: Das Ölgemälde "Sonniger Weg" von August Macke (1913)
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

August Mackes "Sonniger Weg" ist das Kunstwerk des Monats September

Das LWL-Landesmuseum zeigt das Ölgemälde eines berühmten Westfalen

Bewertung:

Münster (lwl). Als Kunstwerk des Monats September präsentiert das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster das Ölgemälde "Sonniger Weg". Das Gemälde stammt von keinem Unbekannten: August Macke schuf dieses Kunstwerk 1913 auf Karton.

Ob als Kunstdruck, Puzzle oder Postkarte - das Gemälde "Sonniger Weg" dürfte so manchen schon begegnet sein. Es ist eines der bekanntesten Bilder von August Macke und zählt zum Kulturgut Nordrhein-Westfalens. Der Künstler, der als August Robert Ludwig Macke 1887 im westfälischen Meschede geboren wurde, erschuf das Kunstwerk des Monats am Thuner See in der Schweiz. Im Vordergrund des Gemäldes ist ein Paar zu erkennen, das über die Brüstung gelehnt auf einen See schaut. Weiter im Hintergrund steht eine Mutter mit ihrem Sohn vor einer angedeuteten Architektur. Die starke Farbigkeit des Bildes ist auf Komplementärkontrasten aufgebaut und lässt den Einfluss Robert Delaunays, den Macke sehr bewunderte, schnell erkennen. Das Gemälde variiert das Thema des Spazierganges mit einer geringen Anzahl von Figuren und einer kräftigen Palette. Die aufleuchtenden Farben übertönen die Figuren und entrücken sie dem betrachtenden Blick.

Von Oktober 1913 bis zum Juni 1914 lebte Macke mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen am Thuner See, um sich vom Kunstbetrieb eine Pause zu nehmen. Für den Künstler war es dennoch eine produktive Zeit. Dort entstanden viele Darstellungen von Seiltänzern, Spaziergängern und Parklandschaften. Das kleinformatige Gemälde "Sonniger Weg" gehört neben den Bildern "Dame in grüner Jacke" und "Leute am blauen See" mit zu den ersten Motiven, die Macke im schweizerischen Hilterfingen schuf.

Mit nur 27 Jahren fiel Macke während des ersten Weltkrieges im Gefecht südlich von Portes-les-Hurlus in der Champagne. Geblieben sind seine Bilder, die durch besondere Farbigkeit und eine positive Grundstimmung bestechen. Das Gemälde "Sonniger Weg" befindet sich seit 1976 als Dauerleihgabe im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster und konnte 1986 für die Sammlung angekauft werden. In der Galerie der Moderne gehört Mackes Nachlass neben Werken der Künstlervereinigungen Brücke und Blauer Reiter zu den bedeutendsten Werken in der Sammlung.


Bildangaben :
August Macke (1887-1914)
Sonniger Weg, 1913
Ölfarbe auf Karton, 50,0 x 30,0 cm
Inv.-Nr. 1580 LM



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Dominique Da Silva, Telefon 0251 5907-311, E-Mail presse.landesmuseum@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos