LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 30.08.11

Foto zur MitteilungAls Überraschung gab‘s ein echtes Römerschiff zum Mitnehmen: Museumspädagogin Renate Wiechers (l.) überreicht dem 10.000sten Besucher der Asterix-Ausstellung Peter Voß (9 Jahre, 2.v.r.) ein "römisches" Präsent. Mit im Bild: v.l.: Martin Voß, Maria Hinse-Voß, Dr. Rudolf Aßkamp (Museumsleiter).
Foto: LWL /S. Quick


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

10.000ster Besucher der Asterix-Ausstellung

Junger Jubiläumsgast Peter Voß aus Telgte ist eingefleischter Römer-Fan

Bewertung:

Haltern (lwl). Die Asterix-Ausstellung im LWL-Römermuseum ist ein echter Sommerferien-Hit: Nach nur einem Monat konnten Museumsleiter Dr. Rudolf Aßkamp und Museumspädagogin Renate Wiechers bereits den 10.000sten Besucher begrüßen. Peter Voß heißt der junge Jubiläumsgast - er ist nicht nur ein eingefleischter Römerfan und -kenner, sondern auch absoluter Asterix-Liebhaber.

Erst vor wenigen Wochen zog die Familie Voß aus Hessen nach Telgte. Kaum im neuen Heim angekommen wollten die beiden neun- und zwölfjährigen Söhne sofort auf "römische" Erkundungstour gehen - und stießen auf das LWL-Römermuseum in Haltern. "Das Museum und die Ausstellung wollten wir beide unbedingt sehen", meint Peter Voß " dass ich dafür jetzt auch noch so ein tolles Geschenk kriege, finde ich super!" lacht der Neunjährige, als ihm Renate Wiechers als Jubiläums-Präsent ein Playmobil-Römerschiff überreicht. " Mein großer Bruder hat dasselbe Boot - das wollte ich schon immer haben. Jetzt können wir eine richtige Römerflotte bilden!"
Aufgrund der großen Besucherresonanz wird im Museum bereits über eine Verlängerung der Asterix-Ausstellung nachgedacht.

Kontaktdaten LWL-Römermuseum in Haltern:
Tel: 02364 9376-0
Fax: 02364 9376-30
lwl-roemermuseum@lwl.org
http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Eva Masthoff, LWL-Archäologie für Westfalen, Telefon: 0251 591-8920,
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Römermuseum
Weseler Str. 100
45721 Haltern am See
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos