LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 01.06.11

Presse-Infos | Kultur

Herne: Presse-Einladung zum Pressetermin

Neues multimediales Museumsprogramm 2.0 "ArchäoLOGIN"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab dem 10. Juni wird das LWL-Museum für Archäologie in Herne mit dem neuen Angebot "ArchäoLOGIN" ein bislang in Deutschland einzigartiges multimediales Programm für Schüler anbieten, das nicht nur Kenntnisse der Menschheitsgeschichte sondern auch der Medienkompetenz vermittelt - und die Schüler darüber hinaus zu aktiven "Web 2.0-Jungwissenschaflern" macht.
Auf iPads können die Teilnehmer des Programms während des Besuchs der Ausstellung "Fundgeschichten. Neueste Entdeckungen von Archäologen in NRW" ihre eigenen wissenschaftlichen Beobachtungen anstellen und festhalten oder Fotos erstellen. Das Ergebnis der eigenen "Forschungsarbeit" wird anschließend in einem ArchäoLOGIN-Blog veröffentlicht. Wir möchten Ihnen dieses neue Angebot vorstellen beim

Pressetermin
Neues multimediales Museumsprogramm 2.0 "ArchäoLOGIN"
am Freitag, 10. Juni, um 11 Uhr
im LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne.


Als Ansprechpartner stehen Ihnen Dr. Josef Mühlenbrock (Leiter des LWL-Museums für Archäologie) und Museumspädagoge Michael Lagers zur Verfügung, die Konzept und Ablauf des neuen Programms erläutern werden. Als Vertreter des Sponsors des Projektes erwarten Sie Hans-Jürgen Mulski und Gudrun Thierhoff (Kuratoriumsmitglieder der Bildungs- und Erziehungsstiftung der Herner Sparkasse). Schüler aus weiterführenden Herner Schulen werden das neue Angebot im Anschluss vor Ort testen.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Archäologie Herne
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos