LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 13.05.11

Presse-Infos | Kultur

Vortrag über die Zeche Castroper Victor Ickern im LWL-Industriemuseum

Bewertung:

Dortmund (lwl). Zu einem Vortrag über die Zeche "Victor Ickern" in Castrop-Rauxel lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Dienstag, 17. Mai, um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum Zeche Zollern ein. Norbert Meier hat mehrere Jahrzehnte untertage gearbeitet, ist Buchautor zur Castroper Bergbaugeschichte und Kurator der aktuellen Fotoausstellung "Zechen in Castrop-Rauxel" im LWL-Industriemuseum.

Er geht in seinem Bildvortrag auf die Geschichte der Schachtanlagen Victor I/II, Victor III/IV und Ickern I/II ein, die 1923 bis 1945 und dann wieder ab 1962 zu einem Verbundbergwerk zusammengeschlossen waren. Einbezogen waren auch das Klöckner-Kraftwerk sowie ein Stickstoffwerk. Der Vortrag zeichnet mehr als 100 Jahre Bergwerksgeschichte nach und berücksichtigt auch bergtechnische Pionierleistungen, darunter insbesondere Innovationen im Streb-Ausbau, die in dieser Zeche entwickelt wurden.

Im Vorfeld des Vortrags können Interessierte die Fotoausstellung mit 500 historischen Aufnahmen zur Castroper Bergbaugeschichte besichtigen. Nach 18 Uhr ist der Eintritt ins Museum an diesem Abend frei.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos