LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 11.04.11

Presse-Infos | Kultur

After Work - Neues Planetariumsprogramm am Abend

Nach dem Feierabend ins Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde

Bewertung:

Münster (lwl). Einmal in der Woche können Besucher im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde in Münster nach Feierabend in die Sterne schauen und die Welt erkunden. Im April beginnt das neue Programm am 15., am 21. und 29. jeweils um 19 Uhr.

Interessierte Sternenfans können in den Abendstunden ins Planetarium gehen und einen Ausflug ins Universum erleben. Im April wird die neue Show "Abenteuer Raumfahrt" gezeigt. Bei dem ca. 45-minütigem Programm geht es darum, dass sich im April 1961 erstmals ein Mensch ins All gewagt hat.

Juri Gagarin verließ als erster Mensch die Erde. "Abenteuer Raumfahrt" zeigt diese Anfänge des Weltraumflugs und die Entwicklung bis in die heutige Zeit: Mit den Apollo-Astronauten landet der Planetariumsbesucher auf dem Mond und startet mit dem Space Shuttle zur Raumstation ISS. Eine Reise durch die Geschichte der Raumfahrt, erzählt von der deutschen Synchronstimme von Harrison Ford.

Eintritt:
Erwachsene 5,50 Euro, Kinder 3 Euro.

Weitere Informationen unter
Telefon 0251 591-05 oder
http://www.lwl-planetarium-muenster.de



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos