LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 25.02.11

Presse-Infos | Kultur

Sonderausstellung

"Fundgeschichten. Neueste Entdeckungen von Archäologen in NRW"

Bewertung:

Guten Tag liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab April zeigt das LWL-Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Fundgeschichten aus der Archäologie in Nordrhein-Westfalen. Wir möchten Sie bitten, diese Veranstaltung in Ihren Kalender aufzunehmen.

Sonderausstellung
"Fundgeschichten. Neueste Entdeckungen von Archäologen in NRW"
LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne
16.4. bis 20.11.2011

Basistext: Vom 16.4. bis 20.11. zeigt das LWL-Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die Sonderausstellung "Fundgeschichten. Neueste Entdeckungen von Archäologen in NRW". Vom Schwimmsaurier und Urzeithamster, einer Alchimisten-Küche und kostbaren Münzschätzen bis hin zum Jagdbomber des Zweiten Weltkrieges: alle Funde haben ihre eigene Geschichte. Neben ihrer kulturhistorischen Bedeutung enthüllt "Fundgeschichten" auch ihre vielseitigen Entdeckungsgeschichten: vom überraschenden Zufallsfund bis zur organisierten Ausgrabung, von der komplizierten Bergung bis zur aufwändigen Restaurierung.

Weitere Informationen unter: http://www.fundgeschichten.lwl.org

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 9 Uhr bis 17 Uhr, Donnerstag 9 Uhr bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 11 Uhr bis 18 Uhr



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Archäologie Herne
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos