LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 04.02.11

Foto zur MitteilungFoto: LWL

Foto zur MitteilungDirk Reinhardt.
Foto: privat


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

LWL-Museum für Archäologie:

Jugendbuchlesung mit dem Autor Dirk Reinhardt

Bewertung:

Herne (lwl). Im Rahmen des Familiensonntags (6.2.) im LWL-Museum für Archäologie in Herne liest Dirk Reinhardt um 15 Uhr aus seinem Werk "Die Bücher des Thot" für Kinder ab zehn Jahren.

Eine Prophezeiung auf einer alten Schriftrolle, ein nächtlicher Ritt durch die Wüste, ein Reich in den Wolken: Anastasia Cruz und ihr Hund Schliemann entdecken Ägypten.

Es geht nach Kairo, zu den Pyramiden. Auch ihr alter Widersacher, Professor Zorak, ist in der Stadt. Was hat es mit der Papyrusrolle auf sich, die er auf dem Basar kaufen will? Was ist dran an den Berichten über seltsame Erscheinungen in der Cheops-Pyramide, und wie kam es zum Tod eines Touristen? Zusammen mit ihren neuen Freunden Raschid und Ayla geht Anastasia den Dingen auf den Grund. Die Spur führt zu einer mysteriösen Geheimorganisation - den Priestern des Thot -, und am Ende wartet eine Entdeckung, die uralte Zeiten wieder lebendig werden lässt.

Dirk Reinhardt, geb. 1963, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet als freier Journalist. "Die Bücher des Thot" ist das zweite Jugendbuch aus der Reihe "Anastasia Cruz".



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Archäologie Herne
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos