LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 19.01.11

Foto zur MitteilungMuseumsleiter Dietmar Osses (re.), Entertainer Helmut Sanftenschneider und Jürgen Dieberg von der Sparkasse Bochum stellen die neue Comedy-Reihe "Gute Nachtschnittchen" im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover vor.
Foto: LWL/Hudemann


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Comedy auf Zeche Hannover

LWL-Industriemuseum und Sparkasse Bochum servieren "Gute Nachtschnittchen"

Bewertung:

Bochum (lwl). Gute Nachrichten für Freunde der komischen Kleinkunst: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zeigt in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Bochum ab Februar 2011 regelmäßig Comedy-Shows der besonderen Art in seinem Industriemuseum Zeche Hannover. In der einzigartigen Atmosphäre der ehemaligen Zeche Hannover in Bochum präsentiert der bekannte Moderator und Entertainer Helmut Sanftenschneider künftig viermal im Jahr Stars der deutschen Comedy- und Kleinkunstszene. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Künstler und Newcomer aus der Region.
Bereichert wird die Show mit einer Erlebnisführung durch das Industriedenkmal, Überraschungsgästen und der schon legendären Showband "Die Ukuleriker".
"Die Werkstatt-Atmosphäre in der Zeche Hannover macht den besonderen Reiz für die Künstler wie auch für die Besucher aus. Viele Kollegen schätzen die Nähe zum Publikum und probieren hier neue Stücke aus. So hat es in der Zeche Hannover schon manche Uraufführungen gegeben", verrät Moderator Helmut Sanftenschneider.
Bisher konnte das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover die Comedy-Show nur zu besonderen Anlässen wie der interkulturellen Woche "Pott-Püree" veranstalten. "Dank der Unterstützung durch die Sparkasse Bochum ist die Reihe nun gesichert. Wir freuen uns, dass wir so eine neue Facette der Industriekultur präsentieren können. Die einmalige Verbindung von Comedy und Industriedenk-mal kann das Museum auch für neue Besuchergruppen interessant machen", meint LWL-Museumsleiter Dietmar Osses.
Die Förderung von Kleinkunst hat innerhalb des breit gestreuten Kultursponsorings der Sparkasse Bochum bereits eine Tradition. "Seit vielen Jahren geben wir beim Sparkassenfestival OpenFlair rund um den Bochumer Kleinkunstpreis dieser Szene eine Bühne. Weil diese unterhaltsame Kunstform jedes Jahr aufs Neue die Bochumer Bürger begeistert, freuen wir uns, als Kooperationspartner der Zeche Hannover Comedy und Kleinkunst jetzt auch mehrmals im Jahr zu ermög-lichen," erläutert Jürgen Dieberg von der Sparkasse Bochum.

Auftakt mit "Onkel Fisch" und Co.
Die erste Show startet am Mittwoch, 23. Februar, mit einer fulminanten Besetzung. Adrain Engels und Markus Ridinger, besser bekannt als Eins-Live-Comedians "Onkel Fisch", präsentieren Aus-züge aus ihrem aktuellen Programm. Lutz von Rosenberg Lipinsky tritt als Vertreter der Generation Golf auf: Aufgewachsen zwischen Pril-Blumen und Strickpullovern der Friedensbewegung, sieht er sich selbst als "unfreiwillig komisch". Mit Beppo Pohlmann bereichert ein wahres Urgestein der deutschen Comedy das Programm. Bekannt geworden durch den Hit "Kreuzberger Nächte" träumt der bessere Teil der ehemaligen Gebrüder Blattschuss heute von einer Karriere als "grauer Star". Der Beatboxer Mirko Bierstedt, Revierkönig der Cranger Kirmes 2009, komplettiert als Überra-schungsgast aus der Region das Programm. Der Bochumer Moderator und Entertainer Helmut Sanftenschneider gibt der Show ihren unverwechselbaren Rahmen.
Rechtzeitig vor Beginn der "Guten Nachtschnittchen" bietet das Industriemuseum eine kostenfreie Erlebnisführung durch die Zeche Hannover an. Teilnehmer erhalten reservierte Plätze für die Show.

Treffpunkt: 19 Uhr, Zechenvorplatz.
Kosten: Führung kostenlos, Nachtschnittchen 15 Euro.
Information und Buchung unter der Rufnummer: 0234 6100-874 oder zeche-hannover@lwl.org.

Die Reihe "Gute Nachtschnittchen" ist eine Kooperation des LWL-Industriemuseums Zeche Hannover und der Sparkasse Bochum.

Weitere Termine: 6. April, 28. September, 24. November 2011



Pressekontakt:
Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Zeche Hannover
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Günnigfelder Straße 251
44793 Bochum
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos