LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 29.10.10

Presse-Infos | Kultur

Vortrag im LWL-Planetarium

Eine Nacht auf der besten Sternwarte der Welt

Bewertung:

Münster (lwl). Der Wissenschaftsjournalist Dr. Dirk Lorenzen aus Hamburg wird am Dienstag (2. November) um 19.30 Uhr im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster über die beste Sternwarte der Welt in Chile berichten.

Mit der Fulldome-Projektion des Planetariums im LWL-Museum für Naturkunde können die Zuhörer ab zwölf Jahren eine virtuelle Reise zur "Europäischen Südsternwarte" in der chilenischen Atacama- Wüste unternehmen. Lorenzen blickt den Astronomen am besten Teleskop der Welt bei der aktuellen Forschung über die Schulter. Die Fragen der Forscher: Woraus besteht das Universum? Wann ist es entstanden? Wie wird es sich entwickeln? Gibt es noch andere bewohnte Welten im Kosmos?

Der Wissenschaftsjournalist und Buchautor Dirk Lorenzen hat das Observatorium in der Wüste oft besucht. In seinem unterhaltsamen Vortrag streift er einmal quer durch das Weltall.

Eintritt: Erwachsene 5,50 Euro, Kinder 3 Euro.

Weitere Informationen unter
Telefon 0251 591- 05 oder
http://www.lwl-planetarium-muenster.de .



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos