LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 26.10.10

Presse-Infos | Kultur

Komödie der Einsamkeit

Éric Rohmers "Das grüne Leuchten" in der Filmgalerie des LWL-Landesmuseums

Bewertung:

Münster (lwl). Im Rahmen ihrer Herbststaffel "Lüge, Heuchelei und Geheimnis" zum Werk des französischen Filmregisseurs Éric Rohmer präsentiert die Filmgalerie des LWL-Landesmuseums am Dienstag (2. November), 20 Uhr im Landeshaus in Münster "Das grüne Leuchten" (1986).

Im fünften Werk seines Zyklus "Komödien und Sprichwörter" erweitert Rohmer das Alltagsproblem, wohin und vor allem mit wem man in den Urlaub fahren kann, in eine feine Studie über die Einsamkeit und die Sehnsucht, sie zu überwinden.

Er verfolgt die verunglückten Sommerferien der Pariser Sekretärin Delphine (Marie Rivière), die es niemandem rechtmachen kann, am wenigsten aber sich selbst. In der Normandie, in Paris oder in den Bergen - wo immer sich Delphine auch aufhält, sie fühlt sich überall einsam, sie ist immer am falschen Ort. Die Versuche, Kontakte zu knüpfen, bringen ihre Isolation umso stärker ans Licht und zugewandten Mitmenschen begegnet sie abweisend, pathetisch, kapriziös, und immer wieder bricht sie ganz einfach in Tränen aus.

Ungeachtet dieser eigentlich traurigen Konstellation hat der Film auch überaus vergnügliche Züge, denn wie immer bei Rohmer lauern hinter jeder tragischen Phrase Komik und Humor.

Das Einführungsreferat zum Film hält die Kulturwissenschaftlerin Dr. Dalia Klippenstein (Münster).

Die Herbststaffel der Filmgalerie wird wegen des Museumsneubaus im Landeshaus des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Freiherr-vom-Stein-Platz 1, gezeigt.

Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Weitere Informationen unter
http://www.lwl-landesmuseum-muenster.de.



Pressekontakt:
Nina Heinrich, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-209, nina.heinrich@lwl.org und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos