LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 21.10.10

Foto zur MitteilungHier im "Gasthof" im LWL-Freilichtmuseum Detmold fanden die drei Gesellen im Märchen Unterschlupf.
Foto: LWL /Jähne


Foto zur Mitteilung"Ich bin so satt, ich mag kein Blatt, mäh mäh ...", sagt die Ziege im Märchen "Tischlein deck dich".
Foto: LWL/Jähne


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Familien-Fernseh-Freilichtmuseums-Sonntag

Mit "Tischlein deck dich" und Quiz

Bewertung:

Detmold (lwl). Wer aus Westfalen ist, wird es im Märchenfilm "Tischlein deck dich" schnell wiedererkennen: Das LWL-Freilichtmuseum Detmold stellte sein Museumsgelände für die Verfilmung des Grimmschen Märchens zur Verfügung, als es mit Christine Neubauer, Helmut Zierl, Winfried Glatzeder, Ingo Naujoks und Dietmar Bär für die ARD-Märchenfilmreihe "Sechs auf einen Streich" neu produziert wurde. Am kommenden Sonntag, 24. Oktober, steht "Tischlein deck dich" nun wieder auf dem ARD-Programm (10 Uhr). Und da das Wetter wechselhaft werden soll, man mit der ganzen Familie aber unmöglich die ganze Zeit zu Hause sitzen kann, bietet das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ab 11.30 Uhr eine kleine Alternative: Film genau schauen, Familie einpacken und ab ins Detmolder Freilichtmuseum zum Quizzen. Dort liegt nämlich an der Museumskasse ein Fragebogen, mit dem man die historischen Gebäude und mehr aus dem Märchenfilm entdecken kann, in dem Max und seine Brüder Abenteuer mit Ziegen, Räubern, Knüppeln aus dem Sack und eben dem Tischlein erleben.

Das Quiz wurde vom Museumsteam exklusiv für diesen Sonntag kurz vor Saisonende entwickelt.
Wer die Fragen herausgefunden hat, kann sich im Museumsshop unter Vorlage des ausgefüllten Bogens bis 17.45 Uhr eine kleine Überraschung abholen.



Pressekontakt:
Ruth Lakenbrink, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tel. 05231/706-110 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krumme Str.
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos