LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 18.10.10

Presse-Infos | Kultur

Nähen, Filzen, Sticken

7. Gernheimer Textilwerkstatt

Bewertung:

Petershagen (lwl). Textiles Kunsthandwerk ist überaus vielseitig und ideenreich. Dies zeigt das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim während der siebenten Gernheimer Textilwerkstatt vom Samstag, 30.10. bis Montag, 01.11. An allen drei Tagen lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unter dem Motto "Vom Faden zum Kunstwerk" jeweils von 10 bis 18 Uhr nach Gernheim ein.

Die Besucher erwarten zahlreiche Aussteller, die ihre handgearbeiteten Textilprodukte aus verschiedenen Materialien sowie Taschen, handgearbeitete Teddybären und vieles mehr präsentieren. Daneben wird es Vorführungen einiger Handarbeitstechniken geben.
Auch für Kinder ab sechs Jahren wird es ein Programm geben: Sie haben an allen drei Tagen die Möglichkeit gegen einen Kostenbeitrag von 2 € Filzbälle herzustellen.

Erstmals in diesem Jahr wird zeitgleich zum Textilmarkt der Knopfdruckofen in der historischen Knopfdruck-Werkstatt des Museums angefeuert. Hier wird Friedrich Seibt zeigen, wie er aus Stangenglas Glasknöpfe und Glasperlen herstellt und diese weiterverarbeitet.

An allen drei Tagen wird es jeweils um 11 Uhr und um 16 Uhr öffentliche Führungen durch das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim geben. Besucher zahlen den normalen Museumseintritt (Erwachsene 2,90 €, Kinder 1,50 €).



Pressekontakt:
Katrin Holthaus, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Telefon: 05707 9311-30, und Karl G. Donath, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos