LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 05.08.10

Presse-Infos | Kultur

Nachwuchstalente gesucht!

Acht- bis 12-Jährige organisieren eine eigene Ausstellung im LWL-Landesmuseum

Bewertung:

Münster (lwl). Wie kommen die Bilder in einem Museum an die Wand? Und woher wissen die Menschen, dass es eine neue Ausstellung gibt?

Um Fragen wie diese geht es im Sommerakademie-Workshop "Museumsleute-Planspiel", der vom 10. bis 12. August im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster stattfindet. Kinder und Jugendliche von acht bis 12 Jahren schlüpfen in die Rollen der Mitarbeiter eines Museums: Direktor, Kuratorin, Gestalter, Pressesprecherin, Handwerker, Kunstvermittlerin, Dokumentar, Fotografin und Verwaltungsleiter - jeder und jede hat ganz besondere Aufgaben und Herausforderungen im Museum.

Am ersten Tag berichten Mitarbeiter des LWL-Landesmuseums von ihrer Arbeit, damit die Mädchen und Jungen einen Einblick bekommen und Fragen stellen können. Dann werden die Rollen verteilt und es geht an die Arbeit. Denn das Beste ist: Aus dem Spiel wird Ernst! Die Kinder und Jugendlichen organisieren als Team eine Ausstellung mit den Kunstwerken, die in den anderen Workshops der Sommerakademie U 20 entstanden sind.

Die Ausstellung der Nachwuchstalente ist vom 13. bis 22. August im Landesmuseum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zu sehen.

Anmeldungen sind möglich unter 0251 5907-201 oder per E-Mail unter besucherbuero@lwl.org.



Pressekontakt:
Nina Heinrich, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-209, nina.heinrich@lwl.org und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos