LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 13.07.10

Presse-Infos | Kultur

Museumsfest für Familien

Startschuss für die Sommerakademie im LWL-Landesmuseum in Münster

Bewertung:

Münster (lwl). Volles Programm statt Sommerpause - diesem Motto folgt das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster in der diesjährigen Urlaubszeit. Mit einem Familienfest startet das abwechslungsreiche Ferienprogramm am Sonntag, 18. Juli, mit Theater, Workshops, Familienführungen und einer Zaubershow.

"Große und kleine Besucher können am Familientag das Angebot der Sommerakademie auspro-bieren", so Dr. Hermann Arnhold, Direktor des Museums des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Manga-Experte Tjorben Dierkes gibt ab 10.30 Uhr wertvolle Tipps für eigene Zeichnungen. Ab 12.30 Uhr wird dann die Kunst auf den Kopf gestellt, indem aus gewöhnlichen Alltagsdingen Porträts entstehen. Am Nachmittag können Interessierte aus einem Blütenmeer die schönsten Modelle für ein Blumen-Memory-Spiel auswählen.

Die Basis für alle Angebote bilden die Meisterwerke, die das Museum derzeit in der Ausstellung "Aufgemischt" präsentiert. "So stellt das Kinderensemble vom Theater XS unter der Leitung von Stefanie Bockermann ab 11 Uhr Kunstwerke aus der Schausammlung pantomimisch vor", berichtet Ingrid Fisch, Referentin für Kunstvermittlung. Als Motive dienen spannungsgeladen Themen: der Künstler und sein Modell genauso wie Helden der Geschichte. Um 13 und um 15 Uhr gibt es zudem Extra-Führungen für Familien durch das Museum.

Nach der Mittagspause startet um 14 Uhr das Theater "Fetter Fisch" mit einer wilden Odyssee unter dem Titel "Geschichten mit Soße und Nudelmütze". Zum Inhalt: Eine sehr gestresste Frau (Cornelia Kupferschmid) sucht Erholung in einem Gasthaus. Doch auf der Speisekarte stehen statt Gerichten Geschichten. An der Seite des kauzigen Kellners (Jan Sturmius Becker) beginnt sie durch das verrückte Menü der Märchenwelten zu irren und erlöst zum Schluss sogar einen Prinzen.

Bei Zauberer Markus Kompa dreht sich als letzter Höhepunkt des Tages um 16 Uhr alles um einen geheimnisvollen Koffer. Mit Slapstick und Zaubereien und vor allem der Hilfe des Publikums bis zwölf Jahren geht er den Dingen auf den Grund. Die Spürnasen, die bis dahin nicht warten möchten, können selbst ermitteln und im Museum einen kniffligen Fall lösen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für das Ferienprogramm. Denn bis zum 27. August können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von sechs bis 20 Jahren bei der Sommerakademie in verschiedenen Workshops kreativ sein. Weitere Informationen unter 0251/5907-01.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos