LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 09.06.10

Foto zur MitteilungKorbflechterin Petra Franke zeigt den Besuchern die alte Handwerkskunst.
Foto: LWL/Holtappels


Foto zur MitteilungGlasmachen wie vor 150 Jahren: Schauvorführung mit Glasmacher Korbinian Stöckle.
Foto: LWL/Holtappels


Foto zur MitteilungMit Entdeckerkarte durchs Museum: Kinder sind beim Fest zur Museumsrallye eingeladen.
Foto: LWL/Holtappels


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Theater, Glasmarkt, Lesung, Public Viewing ...

Fest mit viel Programm im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Bewertung:

Petershagen (lwl). Rund ums Thema Glas dreht sich wieder alles beim diesjährigen Museumsfest in der Glashütte Gernheim. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu am Sonntag, 11. Juli, von 10 bis 18 Uhr in sein Industriemuseum nach Petershagen ein. Der Eintritt ist frei.

"Erstmals wird es in diesem Jahr eine kleine Ausgabe des beliebten Glasmarktes geben", kündigt Dr. Katrin Holthaus vom LWL-Industriemuseum an. Im Obergeschoss des Herrenhauses stellen Glaskünstler und Kunsthandwerker ihre Werke aus und bieten sie zum Verkauf an. Außerdem demonstriert Hans-Joachim Kubos im Untergeschoss die Herstellung von Bleiverglasungen. Wie im Vorjahr können Kinder und Erwachsene bei Hans-Joachim Frindte die Kunst des Blaudrucks erproben. Mit Modeln, die Frindte nach historischen Techniken anfertigt, können sie selbst T-Shirts bedrucken. In der Korbflechterei des Museums führt Korbflechterin Petra Franke vor, wie im 19. Jahrhundert die Verpackung für Glas hergestellt wurde.


Im Garten des Herrenhauses gibt es zahlreiche Angebote für Kinder: Im "Murmiland" können sie eine Vielzahl aufwändiger handgemachter Holzmurmelbahnen ausprobieren. Eine Hüpfburg lädt nebenan zum Austoben ein. Beim Torwandschießen dürfen auch die Großen zugunsten des Kinderhospizvereins Minden ihr Glück versuchen. Im Hof des Glasturms wird das Improvisations-Theater Spek-Spek aus Kleinenbremen Vorstellungen geben. Hier dürfen die kleinen Zuschauer den Verlauf der Geschichte mitentwickeln. Weiterhin können die jungen Besucher des Museumsfestes in diesem Jahr an den Start der neuen Museumsrallye gehen und auf diese Weise etwas über das Leben und Arbeiten in der Glashütte erfahren.

In der Schleiferei nimmt nur an diesem Tag Peter Seibt die historische Glasknopfmaschine in Betrieb und demonstriert, wie aus Glas Knöpfe entstehen können. Im Glasturm laden die Glasmacher des LWL-Industriemuseums Besucher dazu ein, ihnen bei der Arbeit mit der glühenden Masse über die Schulter zu sehen. Zusätzlich bietet das LWL-Industriemuseum stündlich Museumsführungen an.

Um 15 Uhr liest Frieder Korff aus seinem Buch "Die Hütte. Leben und Arbeiten auf der Rintelner Glashütte". Er gibt damit einen Einblick in das Leben von Glashüttenarbeitern nicht nur der Glashütte Stoevesandt im letzten Jahrhundert. Die Lesung findet anlässlich der Sonderausstellung "Es ist ein unendliches Kreuz, Glas zu machen" statt, die an diesem Tag zu Ende geht. Letztmalig ist zum Museumsfest auch die Fotoausstellung "Helden" des Foto Forums Minden zu sehen.

Um 12 und 14 Uhr sorgen die Junior-Quesenköppe mit "Kabarett up Platt" im Zelt hinter der Korbflechterei für gute Laune. Ab 15.30 Uhr spielt dort das Gitarren-Duo Kruse und Blanke. Mit Stücken von den Beatles und den Eagles bis zu Greenday oder Robbie Williams bieten sie bekannte "Musik zum Anfassen". Und natürlich hat das Museum auch an alle Fußballfans gedacht: Um 19 Uhr beginnt das Public Viewing zum WM-Endspiel auf Großleinwand im abgedunkelten Zelt.

Für kulinarische Highlights sorgt Helmut Schippel mit seinem Team des Landgasthauses "Zum stillen Winkel". Auch die obligatorische Bratwurst und das Bier dürfen natürlich (spätestens beim Fußballspiel) nicht fehlen.

Der Eintritt zum Museumsfest ist frei.


Pressekontakt:
Katrin Holthaus, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-30
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Tel. 0251 591-235



Pressekontakt:
Katrin Holthaus, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Telefon: 05707 9311-30, und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos