LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 15.03.10

Foto zur MitteilungMotiv des diesjährigen Kindertages. Grafik: Pe Grigo.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Kleine Hexe, Clowns und Comedy locken zur Zeche Zollern

Kindertag im LWL-Industriemuseum mit viel Programm

Bewertung:

Dortmund (lwl). Wenn auf Zeche Zollern Märchenfiguren ihre Späße treiben, Artisten, Clowns und Musiker ihr Bestes geben und kleine Bergleute am Leseband Kohlen klauben, dann ist Kindertag im LWL-Industriemuseum. Bereits zum 6. Mal lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag, 21. März, junge Museumsbesucher und ihre Eltern nach Dortmund ein. Zwischen 10 und 18 Uhr erwartet die Besucher eine bunter Mix aus Musik, Theater und Artistik am laufenden Band.

Ab 10.30 Uhr stehen in den verschiedenen Räumen des Museums stündlich Darbietungen auf dem Programm: Theater, Comedy und Artistik, Clownerie und Akrobatik. In der Kinderwerkstatt wird gewerkelt, was die Fantasie hergibt: Kleine Handwerker gießen Fossilienabdrücke aus Gips, gestalten Skulpturen aus Kohle, formen Grubenlampen aus Ton und bemalen Blumentöpfe. Bei Kinderführungen erobern kleine Kumpel ab acht Jahren die Zeche auf dem "Weg des Bergmanns". Je nach Wetter locken außerdem der Kinderspielplatz im Außengelände und der Kinderkeller zum Toben.

Zum Kindertag erhebt das Museum einen Sondereintritt: Kinder ab 6 Jahren 2,50 Euro, Erwachsene 4,50 Euro, Familienkarte 9 Euro .

Das Programm im Einzelnen:

10.30 Uhr
Die kleine Hexe geht auf Reisen. Wittener Kinder- und Jugendtheater

11.30 Uhr
Hans im Glück. Theater Tom Teuer, Duisburg

13.00 Uhr
Comedy und Artistik. Gerd der Gaukler

14.00 Uhr
Cheerleadergruppe Silver Smarties, Dortmund

14.45 Uhr
Piraten, Wellen und Spinat. Musikprogramm von Markus Rohde

16.00 Uhr
Comedy und Artistik. Gerd der Gaukler

17.00 Uhr
Clownerie und Akrobatik. Toppolino Münster

11 Uhr, 12 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr
Kinderführungen: Der Weg des Bergmanns

10-18 Uhr Werkeln, Basteln und Tüfteln in der Kinderwerkstatt und im Museumspädagogikraum



Pressekontakt:
Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos