LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 12.02.10

Presse-Infos | Kultur

Herne: Presse-Einladung zum Fototermin

"Modell der Hattinger Isenburg kommt nach Herne"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

1225 kommt der Kölner Erzbischof Engelbert, einer der mächtigsten Männer des Reiches, während eines Überfalls bei Gevelsberg im heutigen Ruhrgebiet gewaltsam ums Leben. Wie dieser Mord die ganze Ruhrregion veränderte - das ist Ausgangspunkt und Leitmotiv der größten Mittelalterausstellung, die bisher im Ruhrgebiet gezeigt wurde: "Aufruhr 1225! Ritter, Burgen und Intrigen", läuft vom 27. Februar bis 28. November 2010 im LWL-Museum für Archäologie in Herne.

Für die Ausstellung hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ein Modell der Hattinger Isenburg im Maßstab von 1:50 bauen lassen. In der nächsten Woche empfängt das LWL-Museum das sechs Meter lange und zwei Meter breite Modell, das zeigt, wie die Isenburg vor ihrer Zerstörung ausgesehen haben könnte.

Wir möchten Sie gern einladen zum

Fototermin "Modell der Hattinger Isenburg kommt nach Herne"

am Freitag, 19. Februar, 11 Uhr

im LWL-Museum für Archäologie, Weißer Saal,

Europaplatz 1, 44623 Herne.


Museumsleiter Dr. Josef Mühlenbrock erläutert Ihnen die Hintergründe zur Rekonstruktion und wirft einen Blick auf die kommende Ausstellung. Währenddessen setzen Mitarbeiter der arw Modellbau die letzten Teile der Burg zusammen.

Beste Grüße aus der LWL-Pressestelle

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos