LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 18.12.09

Presse-Infos | Kultur

Hattingen: Presse-Einladung zum Pressegespräch

Burgen-Schilder und Burgenführer für das Ruhrgebiet

Bewertung:

Wegen technischer Probleme scheint die Einladung zu diesem Pressetermin nicht bei allen Redaktionen angekommen zu sein.
Wir bitten um Verständnis.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab 2010 werden Schilder an mittelalterlichen Burgen im Ruhrgebiet eine eher unbekannte Epoche der Industrieregion erläutern. Außerdem gibt es demnächst einen Führer, der deutlich machen wird, wie sehr das Ruhrgebiet auch Burgenland ist, ergänzend zur großen Mittelalterausstellung ab Ende Februar 2010 im LWL-Museum für Archäologie in Herne.

Stelen und Burgenführer möchten Ihnen der nordrhein-westfälische Bauminister Lutz Lienenkämper, der Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Dr. Wolfgang Kirsch, und Hattingens Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch an historischem Ort vorstellen in einem

Pressegespräch
Burgen-Schilder und Burgenführer für das Ruhrgebiet

am Dienstag, 22. Dezember, 9.45 Uhr

an der Isenburg in Hattingen, Treffpunkt am Wanderparkplatz (ausgeschildert), Ecke Isenbergstraße / Tippelstraße
(Shuttle-Bus zur Isenburg wegen schlechter Zufahrt und mangelnden Parkplätzen an der Burgruine)


Grüße aus der LWL-Pressestelle

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos